Leichte Fitnessübungen im Büro

Quelle: Wikimedia

Quelle: Wikimedia

Immer mehr Menschen arbeiten in Deutschland tagtäglich im Büro und sitzen dabei natürlich die meiste Zeit. Bereits während der Arbeit oder spätestens nach Feierabend setzen bei vielen dann die typischen Schmerzen ein. Dies liegt in den meisten Fällen vor allem an mangelnder Bewegung. Daher sollte man sich unbedingt immer mal wieder bewegen und bestimmte Übungen machen.

Möglichst viele Tätigkeiten wie Telefonieren und Co. sollten im Stehen erledigt werden bzw. am besten läuft man dabei ein wenig herum. Zudem gibt es zahlreiche Übungen, die man immer wieder zwischendurch machen kann. Gegen Nackenverspannungen hilft es zum Beispiel, wenn man die linke Hand flach auf das linke Ohr legt und kräftig gegen den Kopf drückt. Dies ein paar Sekunden halten und mit der rechten Seite wiederholen. Auch Kopfkreisen und sich immer wieder Strecken sind gute Möglichkeit, den Nacken zu lockern.

Gegen den typischen Mausarm hilft ein Massageball, den man sich auf den Schreibtisch legt und immer wieder zwischendurch knetet. Wer einen schweren Arm bei langer Mausbenutzung merkt, sollte zudem die Maus wechseln. Also, auch im Büro in Bewegung bleiben!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe