Sport für geistige Fitness

cc by flickr/ Ed Yourdon

cc by flickr/ Ed Yourdon

Wir alle wissen, dass regelmäßige Bewegung einen entscheidenden Beitrag zu unserer Gesundheit leisten kann. So ist unter anderem inzwischen wissenschaftlich belegt, dass Sport nicht nur dem Körper, sondern auch dem Geist gut tut.

Wer regelmäßig Sport treibt, erhöht seine Denkfähigkeit, das Gedächtnis wird trainiert und die Merkfähigkeit erhöht. Zudem weiß man inzwischen, dass Training auch das Risiko neurologischer Erkrankungen wie Alzheimer-Demenz oder Schlaganfall senken kann.

Ältere Menschen hätten auf diese Weise ein um fast 40 Prozent geringeres Risiko an Alzheimer zu erkranken. Wichtig sei dabei, dass man jedoch so trainiert, dass ein Mindestmaß an Anstrengung erreicht wird. Man sollte auf jeden Fall ins Schwitzen kommen, muss sich aber nicht vollkommen verausgaben. Aus diesem Grund hätten Übungen zur Entspannung oder zur Muskeldehnung keinen so starken Einfluss auf das Gehirn. Wenn sich die Leistung von Herz und Gefäßen durch Sport erhöht, wird die Durchblutung verbessert und das Gehirn bekommt mehr Nährstoffe.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe