Mit HIIT gezielt Fettzellen vernichten

Einer aktuellen Umfrage des American College of Sports Medicine zufolge ist HIIT-Training einer der zwei größten Fitnesstrends 2014. An der Workout-Methode und an einem Training basierend auf Übungen mit dem eigenen Körpergewicht kommen Sportbegeisterte im nächsten Jahr demnach nicht vorbei. Was hat es mit dem Hype auf sich? Wie und warum funktioniert das immer beliebtere „high-intensity Intervall Training“ – kurz HIIT?

Bei der Trainingsmethode wechseln sich intensive Intervalle mit einer maximalen Herzfrequenz von 80-90 % mit weniger intensiven mit einer maximalen Herzfrequenz von 50-60 % ab. Letztere dienen der aktiven Erholung. Beim HIIT gerät der Körper in Stress und schüttet vermehrt Hormone wie zum Beispiel Noradrenalin aus, er durchbricht die anaerobe Schwelle und gerät in eine Sauerstoffschuld – nach dem Workout ist er länger mit der Regeneration beschäftigt. Das zeigt sich erwiesenermaßen in einem größeren Nachbrenneffekt. Wer regelmäßig HIIT betreibt, kann sich langfristig über einen aktiveren Stoffwechsel freuen.

Aus diesem Grund eignet sich die Trainingsmethode insbesondere für alle, die effektiv Fett verlieren wollen. Abnehmwillige fahren besser mit hochintensiven Interwalleinheiten als moderaten Dauerläufen im aeroben Bereich. Das ausgeschüttete Noradrenalin setzt verstärkt Fettsäuren aus den Zellen frei, aus denen der Körper Energie bezieht. Natürlich gibt es auch noch eine Menge anderer gute Gründe, die für das Training sprechen. Es verbessert die Kondition und Kraftausdauer.

Ach, und übrigens: Für Diskussionen mit dem inneren Schweinehund brauchst Du gute Argumente, denn weder mangelnde Zeit noch fehlendes Equipment wird er gelten lassen. Es gibt eine Reihe an geeigneten Bodyweight-Übungen, für die man gar keine Hanteln und Co. braucht. Und es gibt wohl kaum ein zeitsparenderes Training als HIIT.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe