Wie der FC Bayern

Holt Düsseldorf gegen Frickenhausen den 21. Meistertitel und damit das Double 2007/08?

Die Parallelen zwischen den beiden erfolgreichsten deutschen Clubs im Fußball bzw. Tischtennis sind frappierend. Beide Teams haben nach einer durchwachsenen Saison 2006/07 personell enorm aufgerüstet. Während sich der FC Bayern München mit Franck Ribery und Luca Toni verstärkte, holte Borussia Düsseldorf zu Saisonbeginn mit Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov die aktuelle Nummer 6 bzw. Nummer 20 der Weltrangliste ins Rheinland. Wie vom FC Bayern, der seine Pflichtaufgabe Titelgewinn bereits erledigt hat, wird nun auch von Borussia Düsseldorf in den Playoff-Finalspielen gegen den TTC Frickenhausen (17.05.08 und 24.05.08) die 21. Meisterschaft erwartet. Ausnahmespieler Timo Boll geht mit der klaren Favoritenrolle seines Teams positiv um: „Ich bin nach Düsseldorf gekommen, um endlich einmal deutscher Mannschaftsmeister zu werden. Dieser Titel fehlt mir noch in meiner Sammlung.“

Im DTTB-Pokal warf der spätere Sieger Düsseldorf den TTC durch ein deutliches 3:1 aus dem Wettbewerb, und in den Meisterschaftspielen der regulären Saison unterstrichen zwei deutliche Siege (6:3; 6:1) die Überlegenheit der Borussia. Manager Andreas Preuß warnt seine Mannen allerdings davor, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen: „Dies ist kein normales Punktspiel, dies ist das Finale. Natürlich sind wir favorisiert, ich erwarte jedoch einen offenen Schlagabtausch auf Augenhöhe. Frickenhausen ist sehr ausgeglichen besetzt, hat starke Doppel und ein eingespieltes Team mit viel Finalerfahrung und einem tollen Publikum.“ Das Ziel der Borussia im Hinspiel in Frickenhausen am kommenden Samstag ist natürlich ein Sieg, um im Rückspiel in Düsseldorf eine Woche später das Double feiern und damit mit dem großen FC Bayern gleichziehen zu können.

Spannende Matches erhoffen sich die Berichterstatter in TV und Internet. Zum einen wird das Deutsche Sportfernsehen (DSF) beide Finalpartien jeweils samstags (17.05.2008, 20.00-21.00 Uhr und 24.05.2008, 19.30-20.30 Uhr) in einer einstündigen Highlight-Zusammenfassung zeigen. Zum anderen werden am folgenden Tag auf www.DTTL.tv die Spiele in aller Ausführlichkeit, in Topqualität und kostenfrei übertragen. Auch der Südwestrundfunk (SWR) wird am Samstag in seinen Nachrichtensendungen (18.00–18.15 Uhr und 19:45-20:00) Kurzberichte des Hinspiels in Frickenhausen zeigen. Benno Neumüller, Geschäftsführer des für die Übertragung hauptverantwortlichen Unternehmens contenthouse: „Wir erwarten zwei sportlich erstklassige Partien und setzen alles daran, diesen Weltklassesport zusammen mit unserem Partner PLAZAMEDIA absolut hochwertig abzubilden. Ich wünsche allen Tischtennisfans viel Spaß bei spannenden Übertragungen im Fernsehen und Internet.“

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe