Cannondale Rad Bad Boy 8 Ultra Shimano Alfine

Cannondale Rad Bad Boy 8 Ultra Shimano Alfine

Nachdem wir Euch ja schon unser aktuelles Rennradequipment vorgestellt haben und unser ehemaliges Mountainbike, das Cannondale F700, geht es nun zum Cannondale Bad Boy Ultra, daß als Ersatz nach dem Diebstahl auf das F700 folgte. Auch aus der Erkenntnis heraus, daß die Vorliebe für die Straße doch größer ist, als die für das Gelände.

Sie heizen gerne mal auf zwei Rädern einen Steilhang hinab oder bewegen sich auf diese Art im Gelände? Wenn dies der Fall sein sollte, dann müssen Sie sich als Sportler zu wirklich 100 Prozent auf Ihr Bike verlassen können. Nur, wenn Sie auf Sicherheit und Beweglichkeit in den unterschiedlichsten Bereichen vertrauen können, können Sie sich auch sicher sein, von optimalen Eigenschaften zu profitieren. Dessen ist man sich allem Anschein nach auch im Hause Cannondale bewusst. Mit der neuesten Kreationen unter dem Namen Bad Boy 8 Ultra Shimano Alfine können Sie sich vieler spannender Vorteile sicher sein, auf die Sie in Zukunft unter Garantie nicht mehr verzichten möchten. Welche dies im Detail sind und welche weiteren Eigenschaften auf Sie warten, sollten Sie bei diesem Modell zuschlagen, erfahren Sie in den beiden folgenden Abschnitten!

Was das Cannondale Rad Bad Boy 8 Ultra Shimano Alfine auszeichnet
Mit zu den Highlights in diesem Zusammenhang zählt der hochwertig gefertigte New Bad Boy Disc SI Rahmen, der die perfekte Symbiose aus Leichtigkeit und Robustheit vereint und somit hervorragende Voraussetzungen schafft, um sich im Gelände zu bewegen, ohne ein zu schwerfälliges Rad sein Eigen nennen zu müssen. Die SI Fatty Ultra Disc DL80 Gabel rundet das in sich stimmige Gesamtpaket gekonnt ab. Aber auch auf ein Satz der Bad Boy X320 32h 28″ Felgen darf man sich als potentieller Besitzer des Cannondale Rad Bad Boy 8 Ultra Shimano Alfine aus namhaften Hause freuen.

Das optisch ansprechende Erscheinungsbild wurde demnach von den Entwicklern in keinster Weise vernachlässigt. Für den perfekten Grip in ausnahmslos jeder Situation sorgen die Octopus 2 Pedale, die der Garant für die optimale Kontrolle selbst in brenzligen Momenten sind. Für einen hohen Sitzkomfort sorgt der Fizik Pave Bad Boy Edition Sattel. Alles in allem hat man an dieser Stelle keine Kosten und Mühen gescheut, um der anspruchsvollen Kundschaft ein perfekt aufeinander abgestimmtes Mountainbike zu präsentieren.

Hohe Qualität in sämtlichen Bereichen
Wie aus dem vorangegangenen Text bereits zu entnehmen war, setzt der Hersteller in diesem Zusammenhang auf hochwertig verarbeitete Komponenten, was auf ausnahmslos alle Bereiche zutrifft. Von der Schaltung über den Sattel bis hin zum Rahmen und den Felgen kann man als Besitzer auf ein perfektes Ineinandergreifen sämtlicher Bestandteile vertrauen. Je nach persönlichem Anspruch kann das hier vorgestellte Exemplar in den Größen S, M, L oder aber auch XL gewählt werden. Die hohen Standards der qualitativen Verarbeitung werden selbstverständlich bei allen genannten Varianten zur Verfügung gestellt!

Natürlich waren wir vor dem Kauf doch ziemlich skeptisch, was die Nabenschaltung angeht, sind aber im Nachhinein total begeistert, daß wir diesen Schritt gegangen sind. Zum einen unterstreicht die Nabenschaltung den cleanen, brutalen, mattschwarzen Look des Bikes und zum anderen ist das Rad dadurch ein lautloser Killer. Das Rad macht, abgesehen von den kaum hörbaren Abrollgeräuschen der Reifen keine Geräusche, auch nicht beim Gangwechsel. Natürlich hat man durch die Nabenschaltung weniger Gänge zur Auswahl, bekommt aber ein extrem schnelles, extrem wendiges und extrem leises Rad für die Stadt – und das mit einer genialen Optik. Und das Ganze zu einem vernünftigen Preis von 1045€.

Allerdings muss ich darauf Hinweisen, daß die Herrschaften von der Polizei mich schon mehrfach darauf hingewiesen haben, daß der kaum sichbare (aber im dunklen reflektierende) Cannondale-Schriftzug an den Seiten und die im Vorbau und unter dem Sattel dezent verbaute Lichtanlage nicht den Vorschriften der StVo. entsprechen. Das kostet halt extra, aber wer in so ein Bike Katzenaugen an die Speichen baut, hat Geschmacksverirrungen.

Ebenfalls sehr schön ist, die Sonderedition als Fixie von 2009 des Cannondale Bad Boy White Edition Solo Ultra.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe