Hat Voga (Voguing + Yoga) das Zeug zum neuen Fitness-Hype?

Fitnesstrends kommen und gehen mittlerweile genauso schnell wie Modetrends. Gerade noch war Zumba der letzte Schrei, schon wurde das tänzerische Gruppen-Workout offiziell für out erklärt. Kommt jetzt Voga? Könnte das Zeug zur Hipster-Sportart haben.

Voga ist eine Kombination aus Yoga und dem zu Beginn der Sechzigerjahre entstandenen Tanzstil Voguing. Dieser ziemlich schräge, an typischen Modelposen orientierte Tanzstil ist der homosexuellen Subkultur in der Ballroom-Szene von New York Harlem entsprungen.

Typisch für Voguing sind lineare und rechtwinklige Arm- und Beinbewegungen. Beim Yoga geht es bekanntermaßen etwas flexibler zu. Für Juliet Murrell aus London, die Erfinderin des Trainingsprinzips, ist die Kombination aus beidem der perfekte Sport, um fit zu werden und Spaß dabei zu haben. In einem YouTube-Video demonstriert sie, wie so eine Voga-Lesson aussieht.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Hat Voga (Voguing + Yoga) das Zeug zum neuen Fitness-Hype?”
  1. yogastern sagt:

    Das sieht ja lustig aus. Das würde ich gerne mal ausprobieren. Bin gespannt, ob es bald mal in Deutschland angeboten wird :-)

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe