Das Erfolgsgeheimnis von Sotschi-Goldmädchen Jamie Anderson: Yoga!

Die US-amerikanische Snowboaderin Jamie Anderson hat sich am 9. Februar bei den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sotschi im Slopestyle die Goldmedallie gesichert und sich damit zur ersten Olympiasiegerin in dieser Disziplin gemacht. Das Erfolgsgeheimnis der 23-Jährigen? Yoga!

Nach ihrem Sieg verriet sie beim Plausch mit Reportern, dass Yoga ein essenzieller Bestandteil ihrer Vorbereitungen auf Wettkämpfe ist. Es helfe ihr, die Nerven zu bewahren, da sie immer sehr aufgeregt ist. Anderson: „Letzte Nacht war ich so nervös. Ich konnte nicht mal mehr essen. Ich have versucht mich zu beruhigen, habe Meditationsmusik und Kerzen angemacht und ein bisschen Yoga gemacht. Ich habe sogar ein paar Mantras aufgesagt. Ich wollte gute Schwingungen haben. Das hat funktioniert. Gott sei dank, konnte ich dann gut schlafen.“

Auch wenn gerade keine Olympia-Vorbereitungen anstehen, praktiziert Anderson regelmäßig Yoga. Für sie ist es der ideale Ausgleich zum Geschwindigkeitssport Snowboarding. Die vielen Vorteile von Yoga für Körper und Geist haben wir hier zusammengefasst. Unser Beitragsbild zeigt die Snowboarderin übrigens beim Wanderlust Yoga Festival in Squaw Valley, 2013.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe