GoCycle – McLaren Designer macht Elektro-Bike zum Trend

gocycleWurden früher Elektro-Fahrräder oftmals belächelt, gelten sie heute, in Zeiten des Klimawandels, immer mehr als Alternative zu herkömmlichen Fortbewegungsmitteln. Und gerade in der City könnten die kleinen Flitzer schon bald zum echten Trend avancieren. Großbritannien macht es momentan vor.

Designer Richard Thorpe, früher für McLaren tätig, hat das Image und damit auch das Aussehen des Elektrorads gehörig aufpoliert. Und so kommt sein GoCycle im angesagten Design daher.

Das Elektro-Bike wiegt nur 16,2 kg und ist mit einem Elektromotor ausgestattet, mit dem man locker eine Strecke von 32 km zurücklegen kann, bei einer Höchstgeschwindigkeit von 24 km/h. Der Akku muss ungefähr 3,5 Stunden aufgeladen werden und dann kanns weiter gehen.

Das schicke Ding kostet 1.290 Euro, was im Vergleich zu vielen dieser Modelle sogar noch günstig ist. Grund dafür ist, dass Thorpe ein neues Herstellungsverfahren gewählt hat, das bisher nur für Handys oder Laptops angewandt wurde. Dieses Magnesium Spritzgussverfahren, auch Thixomoulding genannt, ist um einiges günstiger als die sonst üblichen Carbonfasern.

Das GoCycle ist ein echtes Trend-Bike und perfekt für die Fortbewegung in der City.

Merken

GD Star Rating
loading...
Kommentare
2 Antworten zu “GoCycle – McLaren Designer macht Elektro-Bike zum Trend”
  1. Sportwetten sagt:

    Elektro-Fahrräder sind aber eine geniale Idee. Nur ein wenig zu teuer.

  2. Daniel sagt:

    Ja, stimmt. Aber langsam sind die Preise ja auf dem Weg zu einem akzeptablen Niveau.

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe