OGNX: Nachhaltige Yogabekleidung im Streetstyle

Yoga und ein bewusster Lebensstil gehen oft einher, deswegen dürfte die Yoga-Sportbekleidung des im Jahr 2012 von Nina und Alexander Lacher gegründeten Labels OGNX großen Anklang finden. Obwohl die farbenfrohen Teile nachhaltig und mit GOTS-zertifizierter Baumwolle produziert werden, wird mit fairen Preisen gehandelt. „Wir wollen nachhaltige Bekleidung zu einem erschwinglichen Preis produzieren – sowohl für alle Yoga-Fans, als auch für Sport- und Modebegeisterte, die wissen wollen, wo ihre Produkte herkommen“, verdeutlicht Nina Lacher.

bild-3

Als ehemaliges Model kennt die 34-Jährige die Abläufe der Modeindustrie nur zu gut. Um beste Qualität zu gewährleisten, verwendet OGNX ausschließlich Baumwolle mit GOTS-Siegel eines einzelnen Produzenten aus der Türkei. Von Kinderarbeit, jeglicher Ausbeutung und Ressourcenverschwendung distanziert sich das Unternehmen entschieden. Die hohen Material- und Personalkosten durch die Produktion in Europa werden unter anderem durch den Verzicht von teuren Showrooms ausgeglichen, so dass die Preise sowohl für Kunden als auch für Händler erschwinglich bleiben.

OGNX_(c)_Sabina_Radtke_Photography_Image_Petros_Marcus_ Schäfer_Photography

Hinter den kreativen und bunten Prints der Tops, Shirts und Hosen für Sie und Ihn steht die ebenfalls Yoga-begeisterte Designerin Susanna Wagner. Bei ihrer Arbeit lässt sie sich am liebsten von der fernöstlichen Kultur inspirieren, aber auch vom Streetstyle aus Los Angeles und der Mode der sich dort tummelden Hollywoodstars. Der Streetstyle ist ihr nach sieben Jahre als Chefdesignerin bei Converse und ihrer Tätigkeit für Marken wie Sportscheck oder Frontline mehr als vertraut.

OGNX_(c)_Sabina_Radtke_Photography_Image_Loose_Tank_Peace_Hand_Yoga_Pant_Leo_01_FS14

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe