Trend: Mountainbike-Orienteering

Vielen Mountainbikern reicht das normale Offroad-Fahren meist nicht mehr aus und sie suchen nach immer neuen Herausforderungen. Abwechslung bietet ihnen u.a. das sogenannte Mountainbike-Orienteering, kurz MBO.

Die Wettkämpfe finden meist in einem Waldgebiet statt. Eine Minute vor dem Start erhält jeder Teilnehmer eine Karte, in der verschiedene Posten eingezeichnet sind. Dann geht das Rennen los und die Fahrer müssen die Posten nacheinander anfahren.

Dabei gibt es mehrere Varianten:

  • Freie Postenwahl: Jeder Teilnehmer kann die Reihenfolge der Posten selbst wählen. Wer zuerst alle erreicht hat, gewinnt.
  • Vorgegebene Postenreihenfolge: Die Posten müssen in einer bestimmten Reihenfolge angefahren werden.
  • Score: Man muss in einer bestimmten Zeit so viele Posten wie möglich erreicht haben, wobei die Posten jeweils eine bestimmte Wertigkeit haben. Wer in der vorgegebenen Zeit am meisten Punkte sammelt, gewinnt.
  • Staffel: Nacheinander müssen die Teilnehmer der Mannschaft bestimmte Posten abfahren, wobei jeder nach dem Abschlagen eine neue Karte bekommt.

Mountainbike-Orienteering verlangt nicht nur Können auf dem Rad, sondern auch ein hohes Maß an Konzentration und Orientierung. Der ideale Sport für alle, die auf Action und Taktik stehen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe