Verrückter Trend in Radsportkreisen: Heiratsanträge via Strava und Co.

Für alle romantischen Radfahrer/innen haben wir den ultimativen Tipp für den perfekten Heiratsantrag – sofern der oder die Auserwählte etwas für den Radsport übrig hat und das mitunter zeitintensive Hobby nicht gerade ein Diskussionsthema ist.

Die Idee haben wir von Murphy Mack gemopst, der mit seinem ungewöhnlichen Antrag offenbar bereits einen Trend ausgelöst hat: Der leidenschaftliche Rennradfahrer hat 18 Meilen mit seinem Bike durch San Francisco zurückgelegt, um seiner Emily die Frage der Fragen zu stellen. Wie hat er das angestellt?

Das Smartphone macht’s möglich: Er trackte die perfekt geplante Strecke mit einer App, die die Route mittels GPS aufgezeichnet hat. Auf der Mapping Site konnte seine Freundin es deutlich in ein Herz gerahmt nachlesen: „Marry me, Emily?“

bike-proposal-small

Der Antrag kostete ihn umgerechnet 83 Minuten Zeit, knapp 800 Kalorien und 1371 Höhenmeter. Emily zeigte sich schwer beeindruckt und nahm den Antrag direkt via Kommentarfunktion an:

proposal-reply

Nachdem Mack mit diesem originellen Antrag Erfolg hatte, folgte ein ebenfalls geglückter Strava-Antrag eines gewissen Steven H. an seine Freundin Caroline. Wobei bei seiner Route etwas schwerer zwischen den Kilometern zu lesen war, aber wir finden: Hauptsache am Ziel angekommen!

second-bike-proposal

 

Quelle: grist.org

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe