UFC Personal Trainer: Gutes Fitness-Game für zuhause?

Mit den Bewegungssteuerungen kamen auch etliche Spiele auf den Markt, die das eigene Wohnzimmer in ein Fitnessstudio verwandeln sollen. Einige dieser Spiele können durchaus für eine kleine Trainingseinheit nebenher gut geeignet sein. Die „Ultimate Fighting Championship“ (UFC) war vor einiger Zeit an der Entwicklung des „UFC Personal Trainer“ beteiligt.

Das Spiel für Kinect für Xbox 360, Playstation Move und Wii verspricht einem sogar den Personal Trainer zu ersetzen und bezeichnet sich selbst als das „ultimative Fitness System“. Leider muss man aber sagen, dass dies ein wenig zu hoch gegriffen ist.

Das Prinzip des Sport-Spiels ist einfach: Man bekommt seinen eigenen durchtrainierten, virtuellen Personal Trainer, der einen durch ein schweißtreibendes Training führt. Ganz am Anfang wird der eigene Fitnessgrad anhand von einigen leichten Übungen ermittelt. Das Training selbst besteht dann aus den klassischen Übungen wie Sit-Ups oder Liegestütze. Zusätzlich gibt es besondere Aktivitäten wie zum Beispiel Kampfsport mit Pratzen.

Generell werden die Übungen gut erfasst und schweißtreibend ist es auf jeden Fall. Leider werden die Bewegungen jedoch nicht korrigiert und es gibt auch keine Kontrolle, ob die Übungen richtig ausgeführt werden. Die Verletzungsgefahr ist also durchaus gegeben! Eine gute Motivation zum Training mag es sein, jedoch kann man die meisten Übungen auch ohne das Programm ausführen. Zudem benötigt man im Wohnzimmer natürlich ausreichend Platz.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe