DTTL verabschiedet sich mit Rekordquote in die Winterpause

Das letzte DTTL Topspiel im Jahr 2008 zwischen den TTF LIEBHERR Ochsenhausen und dem TTC indeland Jülich am vergangenen Sonntag erzielte einen neuen TV-Zuschauerrekord. Den 3:2 Sieg von Ochsenhausen sahen in der Spitze bis zu 230.000 Zuschauer im Deutschen Sportfernsehen (DSF). Damit steigerte die höchste Spielklasse im deutschen Herrentischtennis ihre bisherige Bestmarke von 180.000 Zuschauern beim Spiel Plüderhausen gegen Düsseldorf um über 25% und zeigte erneut, dass Tischtennis derzeit eine Renaissance
als Mediensportart erlebt.
Durch die Erfolge der deutschen Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Peking und den Europameisterschaften in St. Petersburg sowie durch die hochwertigen Übertragungen aus der DTTL im TV und im Internet erfreut sich Tischtennis in Deutschland zunehmender Beliebtheit.

Benno Neumüller, Geschäftsführer der für die Übertragungen verantwortlichen Firma contenthouse: „Tischtennis ist eine deutsche Volkssportart, die auf sportlichem Topniveau als Fernsehsportart spektakulär und spannend zugleich ist. Jetzt freuen wir uns auf das TUI DTTB Final Four und werden alles dafür tun, daraus einen außergewöhnlichen Event zu machen.“

Am 27.12.08 treffen sich in Hannover die vier besten deutschen Mannschaften, um in eine FINAL FOUR-Wettbewerb den DTTB-Pokal-Sieger zu ermitteln. Darüber hinaus wird Deutschlands erfolgreichste Band des Jahres, „Ich + Ich“ im Anschluss an das Finale ein komplettes Konzert geben. Unter dem Label „CUP + CONCERT“ hat contenthouse eine bislang einzigartige Verknüpfung von Weltklassesport und Konzerthighlight kreiert.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe