Auf das Fahrrad kommt es an

cc by flickr/ Charlotte Nordahl

Wer gerne Fahrrad fährt sollte demzufolge auch ein entsprechendes Fahrrad haben. Doch nicht alle Fahrräder sind gleich, sondern wurden für unterschiedliche Belastungen gebaut. Entweder wird das Fahrrad in der Freizeit und den Weg zur Arbeit genutzt oder aber es soll eher dem Sportlichen Aspekt dienen. Angefangen vom Kinderfahrrad, über das weit verbreitete Cityrad bis hin zur Sportskanone, dem Rennrad. Fahrräder sind für jegliche Art der Nutzung erhältlich, nur sollte man vor dem Kauf ganz genau wissen, wofür man es einsetzen möchte.

Das Trekkingrad zum Beispiel dient als Allround Talent unter den Fahrrädern. Sowohl für längere Fahrradtouren als auch für den Weg zur Arbeit ist das Trekkingrad bestens geeignet. Die Reifen und das Profil sind so gebaut, dass das Befahren jedes Untergrundes spielend leicht möglich ist. Das Cityfahrrad hingegen wird von den Frauen bevorzugt. Ein tiefer Einstieg bietet Sicherheit für Frauen jeden Alters und zwei daran befestigte Körbe bieten jede Menge Platz für Einkäufe. Und auch hier sind die Reifen so gebaut, dass sie jedem Wind und Wetter trotzen können. Als absolutes Muss unter den Sportbegeisterten zählt das Crossrad und Mountainbike. Mit beiden Rädern kann man nicht nur seine Fittness auf Lang- oder Kurzstrecken unter Beweis stellen, sondern das Mountainbike ist auch für die Berge ausgelegt. Steiniges Gelände ist ebenso möglich wie das Befahren von normalem Straßenasphalt. Doch Vorsicht, das Crossrad und Mountainbike sind Aufgrund Ihrer Ausstattung nicht im öffentlichen Straßenverkehr zugelassen. Dies kann man aber nachrüsten lassen. Etwas komisch im Aussehen aber dennoch sehr praktisch ist das Faltrad. Wie es der Name schon sagt, lässt sich das Fahrrad in der Mitte zusammenfalten und platz sparend überall verstauen und auf Reisen mitnehmen.

Die Rennräder zählen zu einer besonderen Variante der Sporträder. Ultradünne Reifen sind hier beim Rennrad zu finden, die entweder kein Profil oder nur ein sehr geringes aufweisen. Rennräder sind nur auf asphaltierte Straßen ausgelegt. Ein steiniges Gelände wäre der Untergang eines jeden Rennrades. Speziell mit diesem Fahrradtyp versuchen Sportler ungeahnte Geschwindigkeiten und Strecken zurückzulegen, die zum Beispiel mit einem Mountainbike für die Berge nicht machbar wären. Ein Rennrad finden kann man nur in einem entsprechenden Fachgeschäft mit entsprechender Beratung.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe