Reebok: Neuer Anlauf mit EasyTones

Vor einiger Zeit haben wir an dieser Stelle berichtet, dass Reebok Ärger mit der Federal Trade Commission der USA hat. Mit den Schuhen EasyTone sollten angeblich Po und Beine alleine beim Laufen gestrafft und trainiert werden. Kritiker konnten dafür jedoch keine Beweise finden und die Schuhe gerieten in Verruf.

Nach längerem Hin und Her erklärte sich Reebok schließlich bereit 25 Millionen Dollar Strafe zu zahlen. Jedoch verkündete das Unternehmen im gleichen Atemzug, dass, nur weil man sich zu einer Zahlung bereit erklärt habe, dies nicht hieße dass man sich einer Schuld bewusst sei.

Nun will Reebok seine EasyTones relaunchen und hält dabei, wie erwartet an der bisherigen Botschaft fest. Man kann darauf warten, dass lediglich ein paar einzelne streitbare Sätze neu formuliert werden bzw. weggelassen werden. Es scheint so, als sei dieser Streit noch lange nicht beendet…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe