Öko auch bei Snowboards Trend

Auf der Sportartikelmesse ISPO traf sich in diesen Tagen die Branche in München. Dabei werden wie immer etliche neue Sporttrends gezeigt – von der Skibrille bis hin zum Snowboard. In Sachen Wintersport fallen dabei vor allem zwei Richtungen auf. Zum einen sollen die sogenannten Rocker-Ski nun endgültig ihren Durchbruch schaffen. Darüber haben wir bereits berichtet. Zum anderen hält der Öko-Trend auch bei Snowboards Einzug.

Themen wie Nachhaltigkeit und ökologische Produktion werden in allen Bereichen immer wichtiger. So ist es auch keine wirklich große Überraschung, dass sich auch die Snowboard-Szene auf mehr Umweltbewusstsein besinnt. Es finden sich Hersteller, die ihre Bretter aus recycelten Materialien herstellen.

Amplid nutzt zum Beispiel für die Fertigung der Boards Rizinusöl, alte PET-Flaschen und Sägemehl, was zusammen in Form gepresst wird. Der Hersteller Völkl wirbt auf der ISPO, dass bei der Serie „Öko friendly“ 400 Gramm Plastik weniger zum Einsatz kommt. Stattdessen werden Materialien wie Leinen, Hanf oder Holz verbaut. Nun müssten einige nur noch bein Fahren selbst ein bisschen mehr an die Natur denken…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe