FocTV – Forget Cordoba

Es geht um ein zwei minütiges auf lustig-gemachtes Werbe-Video gewürzt mit einer krimigleich-spannenden Abhandlung, mit dem Titel: „Nationalspieler bei Razzia festgenommen“. Es soll in dem Video für neue, exklusive Fußballschuhe, die es im Sportgeschäft ‚Intersport‘ zu kaufen gibt, geworben werden. Österreichische Nationalspieler, die in dem Video als Hauptakteure auftreten, sind nachts in zahlreiche Sportgeschäfte von ‚Intersport‘ eingebrochen und haben dort die besagten exklusiven Fußballschuhe geklaut. Die Fußballschuhe werden abgehobenerweise von den Nationalspielern als Waffe bezeichnet, was darauf bezogen sein soll, dass man mit den Fußballschuhen einen Fußball schießen kann und in dem Sinne der Vergleich konstruiert wird.


Am Anfang des Videos wird die Frage aufgeworfen: „Was würdest du tun, um die Deutschen zu besiegen?“ Was sich auf das erste Qualifikationsspiel von Österreich für die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien 2014 gegen die deutsche Nationalmannschaft bezieht. Ansonsten ist das Video im Stil einer Nachrichtensendung aufgebaut, die gleich anfangs berichtet, das „Nationalspieler verhaftet“ wurden. Es werden Bilder des Einbruchs gezeigt sowie Ausschnitte der Verhöre durch Polizei von Nationalspielern. Es wird die Information gegeben, dass die Polizei auf einer Razzia bei den österreichischen Nationalspielern, die „Waffen“, beziehungsweise exklusive Sportprodukte, sicherstellen konnten.

Die österreichischen Nationalspieler zeigen keine Reue, sondern rechtfertigen ihre Straftat damit, dass sie die deutsche Nationalelf mit ihren eigenen Waffen schlagen wollen, womit die exklusiven Schuhe gemeint sein sollen. Es ist die Rede von dem höheren Ziel, das Qualifikationsspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft mithilfe der exklusiven Fußballschuhe, um damit eine größere Chance zu haben, für sich zu entscheiden. Es gibt einige urige Kommentare der österreichischen Nationalspieler, die vom Verhalten, der Gestik, der Mimik und der sprachlichen Ausdrucksweise an den Joker aus den Batman-Filmen erinnern: „Alle sagen, es gibt ihn noch nicht“ oder „Aber jetzt haben wir ihn …“ und „Noch sind wir im Untergrund, aber bald kommen wir an die Oberfläche …“ wonach ein irres Lachen folgt, wie ein Bösewicht aus einem Kinderfilm.

Die österreichischen Nationalspieler, die unter anderen in dem Werbe-Video mitwirken, sind Andreas Ivanschitz, Marc Janko und Franz ‚Franky‘ Schiener. Am Ende des Videos wird eine Webseite namens http://www.forgetcordoba.at eingeblendet, auf der zu lesen ist, dass es sich bei dieser Werbeaktion um ein Gewinnspiel handelt. Es wird dazu aufgefordert, zwei Fotos von sich hochzuladen und diese zu kommentieren. Wer die originellsten Fotos anbietet, kann eine all-inklusive Wochenend-Reise zu einem Spiel der Nationalspieler Andreas Ivanschitz, der zurzeit beim FSV Mainz 05 spielt und Marc Janko, der in Portugal bei FC Porto unter Vertrag steht, gewinnen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe