Die Outdoor-Ausrüstung: Ein Überblick für Eilige

Ob Ausflüge in die Natur mit Campingzelt und Wanderschuhen oder wochenlange Biwaktouren durch Schlamm, Schnee und Eis: Wer in der Natur unterwegs ist, braucht eine Ausrüstung, auf die er sich in allen denkbaren Fällen verlassen kann.

Für Gelegenheitswanderer
Geht es vor der Haustür oder in den deutschen Mittelgebirgen einige Stunden über Stock und Stein, sollte festes Schuhwerk mitgenommen werden – schließlich ist man die ganze Zeit damit unterwegs. Da sie einen besseren Schutz vor dem Umknicken und Verletzungen bieten, sind Schuhe, die die Fersen bedecken, einfachen Schuhen vorzuziehen. Ein Rucksack für den Proviant, eine Wanderkarte und eine Regenjacke für schlechtes Wetter – mehr braucht es nicht, um kürzere Wanderungen zu unternehmen.

Für Camper und Mehrtageswanderungen
Wechselhaftes Wetter gehört zu den größten Herausforderungen, wenn man mehrere Tage am Stück in der Natur unterwegs ist. Die Kleidung sollte nach dem Zwiebelprinzip in Schichten angelegt sein. Ein Trekkingrucksack mit 40 bis 100 Litern Inhalt bietet Stauraum für alles, was auf der Tour nötig ist: Kleidung, Proviant, Koch- und Esszubehör, eventuell ein Wasseraufbereitungskit, ein Zelt oder Tarp – je höher die Regensäule in mm, desto trockener ist man darin – und eine Isomatte oder Therm-A-Rest sowie ein Schlafsack. Trekker sollten unbedingt Wert auf Stiefel legen, die die Gelenke schonen und Blasenbildung vermeiden – nur so ist ein Fortkommen garantiert. Auch ein Erste Hilfe-Set darf auf keinen Fall fehlen.

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung
Dieser Spruch gilt besonders in den Extremen des Outdoorsports: Gipfelstürmer, Weltenbummler und Individualtouristen, die auf ganz große Fahrt gehen, brauchen besonders verlässliche, qualitative Outdoor-Ausrüstung. Fernab der Zivilisation kann im schlimmsten Fall sogar ihr Leben vom Equipment abhängen. Dementsprechend sollte man viel Erfahrung mitbringen und keine Kosten scheuen. Klettergurte, Seile und Karabinerhaken oder Schwimmwesten und Helme für die Kanuten, für Eiskletterer Eispickel, GPS-Geräte und Spike-Sets für die Stiefel: Die nötige Ausrüstung ist stark von der gewählten Sportart abhängig.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe