Laufbrillen und Sportbrillen Trends 2011

Im Bereich der Sportbrillen bleibt hohe Funktionalität auch im Jahr 2011 im Trend. Die funktionalen Anforderungen an Laufbrillen lassen dabei noch Raum für modische Aspekte. Wesentliche Anforderung an eine gute Laufbrille ist und bleibt ein guter Sitz durch optimale Passform. Ein leichtes, selbstverständlich bruchsicheres Material lässt den Läufer vergessen, dass er eine Brille trägt.

Gerade Läufer, die auf sehr langen Strecken unterwegs sind, benötigen eine Brille, die sie nicht nur vor äußeren Einflüssen wie Wind, Regen, Insekten, Äste, schützt, sondern die darüber hinaus in der Lage ist, sich unterschiedlichen Lichtverhältnissen anzupassen. Für diesen Zweck werden Sportbrillen mit phototrophen Gläsern angeboten, die sich fast unmerklich auf die Lichtverhältnisse einstellen.

Einen zuverlässigen Schutz vor blendender Sonne und vor UV-Licht gewährleisten auch die hauptsächlich modisch ausgerichteten sportlichen Sonnenbrillen, die beispielsweise von Fossil angeboten werden.
Durch leichte, schmal gehaltene Metallgestelle und perfekte Passform sind die Trageeigenschaften so weit optimiert, dass die Brillen auch als Laufbrillen benutzt werden können. Die Brillen sind mit in verschiedenen modischen Farben getönten Gläsern erhältlich. Die Brillengestelle sind schlicht gehalten, jedoch farblich auf die Tönung der Gläser abgestimmt. Diese Sonnenbrillen sind nicht nur zum Laufen schön, sondern stellen auch beim anschließenden Stadtbummel einen schönen Blickfang dar.

Ultrasportlich wirken die Brillen, die der Sportausrüster Adidas in seiner Kollektion für 2011 anbietet.
Die sportliche Funktion steht hier klar im Vordergrund, und das darf auch ins Auge fallen.
Die Produktserie Evil Eye zeigt sportliche Brillen, die sowohl für Läufer als auch für Fahrradfahrer konstruiert sind.

Verstellbare Winkel bei den Bügeln und ein verstellbarer Nasensteg garantieren Passform.
Verspiegelte Kunststoffgläser, eine ausgeprägte Krümmung des Glases und ein Rahmen in Neonfarben setzen auch im modischen Bereich Akzente und sind ideal für den „coolen“ Auftritt für alle, die „dezent“ mit „langweilig“ übersetzen.

Klassiker unter den Sportbrillen sind die Brillen der kalifornischen Firma Oakley. Ihre bei Radsportlern und Läufern seit Jahren geschätzten funktionalen Qualitäten haben auch die Tester überzeugt.
Modisch zeigt der Sportler seinen besonderen Stil, aber auch die Bereitschaft, einiges Geld anzulegen, wenn er eine Oakley-Sportbrille aufsetzt.vDie Oakley-Kollektion für das Jahr 2011 setzt in gewohnter Weise auf Funktionalität und sachliches Design. Wesentlich ist hier die Qualität und die Haltbarkeit. Die Formgebung ergibt sich durch die Bemühung, das Sichtfeld möglichst groß zu gestalten. Weder nach oben noch nach unten soll die Sicht durch überflüssiges Beiwerk beeinträchtigt werden. Gerade dieser funktionale Purismus macht die Oakley-Sonnenbrillen zu ganz besonderen Stücken, die sicherlich länger als für eine Saison getragen werden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe