Spaß am Kindertennis mit der richtigen Ausrüstung

Gerade zu Beginn der ersten Tennisversuche der Kinder wird gerne an der Tennisausrüstung gespart. Da noch gar nicht sicher ist, ob die Kinder auch Spaß am Tennis haben werden, bekommen die Kinder einfach einen alten, oft zu großen Tennisschläger in die Hand gedrückt, und auch die Tennisbälle sind eher noch für den Hund geeignet, als für ein vernünftiges Tennisspiel.

Dabei ist es doch gerade zu Beginn jeder Tenniskarriere besonders wichtig, dass der Tennissport den Kindern auch wirklich Spaß macht. Nur durch ein Erfolgserlebnis kann den Anfängern auch Spaß am Tennis vermittelt werden. Dazu können ein zu großer und zu schwerer Tennisschläger mit einem alten Griffband und einem zu großen Griff, und alte nicht mehr ordentlich springende Tennisbälle sicher nicht beitragen. Auch drückende und für einen Sandplatz ungeeignete Tennisschuhe helfen nicht weiter.

Aus diesem Grund sollte man auch am Anfang nicht an der entsprechenden Ausrüstung fürs Kindertennis nicht sparen und idealer Weise auch zu den bekanneren Marken wie HEAD, Wilson, Babolat oder Prince greifen. Passende Schuhe sind schon allein aus gesundheitlichen Gründen Pflicht, und ein genau an Alter, Größe und Kraft angepasster Tennisschläger kann in jedem Fachsportgeschäft oder beim Tennistrainer der entsprechenden Tennisanlage oder des Tennisvereins ausgeliehen werden.

Investiert man dann auch noch in ein paar Trainerstunden mit einem qualifizierten Tennistrainer, dann kann der „weiße Sport“ allen Kindern und jugendlichen Tennisanfängern sicher viel Spaß vermitteln. Und villeicht tritt ja dadurch das ein oder andere Tennistalent in die Fußstapfen einer Steffi Graf oder eines Boris Becker?! Wie schade wäre es doch in einem solchen Fall gewesen, wenn ein alter Tennisschläger dies gleich zu Beginn verhindert hätte?

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe