So beugt man Muskelkater vor.

Muskelkater und Verspannungen – wer kennt sie nicht? Doch was ist Muskelkater überhaupt und wie geht man Verspannungen aus dem Weg?

Der Muskelkater ist eine mehr oder minder schmerzhafte Begleiterscheinung nach dem Sport. Er entsteht, indem Muskelbereiche überansprucht werden. In den Muskelfasern enstehen dabei feine Risse, durch die der Muskel verstärkt mit Wasser versorgt wird und leicht anschwillt.

Doch wie geht man diesem lästigen Schmerz aus dem Weg? Auch hier gibt es eine recht simple Antwort. Der Muskelkater ist ein Zeichen dafür, dass sich der beanspruchte Muskel im Aufbau befindet – schlicht gesagt also kein schlechtes Zeichen, da sie dabei sind, Ihr Ziel zu erreichen. Um ihn aber weniger langwierig zu gestalten, ist zu empfehlen, die Ernährung an Trainingstagen eiweißreicher zu gestalten. Eiweiße/Proteine sind ein wichtiger Baustein für die Muskelzellen und geben der Zelle Struktur und dienen gleichzeitig als Transportmittel für wichtige Stoffe. Als Unterstützung empfiehlt sich eine erhöhte Zufuhr von Vitamin B (speziell Vitamin B12), welches den Eiweißhaushalt verbessert und für eine optimierte Hämoglobinproduktion sorgt.

Eine weitere Mühsal, die viele Sportler kennen, sind Verspannungen. Um Verspannungen vorzubeugen ist eine gut ausgebildete Muskulatur an typischen Stellen von großer Wichtigkeit. Doch mit schmerzendem Nacken lässt es sich weniger gut trainieren. Hierbei helfen oft einfache Dehnübungen, um die Schmerzen zu lindern.
Allerdings werden Verspannungen oft auch durch falsches Liegen verursacht. Hierfür sind Nackenstützkissen empfehlenswert, die für eine korrekte Kopflage sorgen und den ständigen Schmerz lindern. Hochweritge Kissen je nach Schlaftyp gibt in jedem gut sortierten Versandhandel zu kaufen.

Doch was genau hat das mit der Muskelregeneration zu tun?
Die Antwort besteht darin, dass die Nackenmuskulatur sich nach dem Training mittels eines Nackenstützkissens entspannen kann und weniger für die korrekte Kopfhaltung sorgen muss. So kann ohne Verspannungen trainiert werden, während sich die Muskeln wortwörtlich im Schlaf regenerieren und für eine optimierte Blutversorgung gesorgt wird. Auf Dauer verbessert sich ihre Nackenmuskulatur und Sie kommen Ihrem Ziel, frei von Verspannungen zu sein, immer ein Stückchen näher.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe