Wer ist eigentlich Otto Bock?

Wenn Sie mehr oder minder regelmäßig Videostreaming-Seiten wie YouTube besuchen, besteht eine gute Chance, dass Sie ein Video sahen, in dem sich stumm Skizzen von Rollstühlen vor Ihren Augen aufbauten.
In diesem Fall haben Sie gerade die viralen Videos der Firma Otto Bock kennengelernt. Diese Videos stellen in weniger als fünf Minuten zugänglich und leicht verständlich die technischen und praktischen Details von Prothesen und Rollstühlen vor, sowohl für den alltäglichen Gebrauch, als auch für sportliche Aktivitäten.


Ein simples Ziel mit anhaltender Tradition
Das 1919 gegründete Unternehmen mit Sitz in Duderstadt, Niedersachsen, begann seine praxisnahe Arbeit im Bereich der Orthopädie in den Wirren des ersten Weltkrieges. Seitdem widmete sich Otto Bock, derzeit unter der Leitung von Prof. Hans Georg Näder, stets dem gleichen Ziel: Menschen mit körperlichen Behinderungen ein normales Leben zu ermöglichen – in allen Bereichen.

Nicht nur einfach ausreichend
Dabei hat Otto Beck nicht nur den gewöhnlichen Alltag im Auge: Speziell im sportlichen Sektor hat sich die Firma einen Namen gemacht. Bereits bei den Paralympics in Soul, im Sommer 1988, waren Orthopädietechniker von Otto Beck vor Ort und boten den über 3000 Athleten Unterstützung und Beratung. Seither waren die Paralympics und Otto Beck praktisch unzertrennlich und mit der Zahl an Athleten und begeisterten Fans stiegen auch die Möglichkeiten, mit denen das deutsche Unternehmen die Spiele unterstützen konnte.

Wissen in die Welt tragen
Die jüngste Form dieser Unterstützung stellen die zuvor erwähnten Videos dar. Im Rahmen der Paralympics in London, die zwischen dem 29. August und dem 09. September dieses Jahres stattfanden, gewährte Otto Beck allen Interessierten über diese Videokampagne einen kurzen, verständlichen und interessanten Einblick in die eigene Arbeit, die groben Unterschiede zwischen Alltags- und Sportprothesen, sowie die generellen Funktionsweisen der entsprechenden Hilfsmittel.
Wunderbar ist dabei die Leichtigkeit und Unbefangenheit, mit der hierbei vorgegangen wird. Otto Beck schafft es, ein für gewöhnlich delikates und für manche unangenehmes Thema mit einer erfrischenden Normalität und Gelassenheit vorzustellen, ohne dabei albern oder respektlos zu erscheinen. So können diese Videos auch für all jene interessant und informativ sein, die selbst keinen Bedarf für die Produkte von Otto Beck haben.

Unter passion.ottobock.com stellt das Unternehmen selbst seine langjährige Partnerschaft mit den Paralympics vor und verlinkt unter Anderem auf den entsprechenden YouTube-Kanal, der noch eine Vielzahl weiterer Videos über die Paralympics und deren Athleten bereit hält.

Und wenn Ihnen demnächst mal wieder der stumm skizzierte Rollstuhl begegnet – klicken Sie ruhig drauf.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe