Was die Sterne über Wellness sagen – Teil II

Wellness pur im (cc) Hôtel Concorde Berlin

Widder sind aktiv, voller Tatendrang und wollen oft mit dem Kopf durch die Wand. Nicht umsonst leiden sie unter Kopfschmerzen und Migräne. Entspannend sind dann Massagen für Kopf und Nacken, die die Muskeln lockern, sowie Stirnölgüsse. Gegen Schwindelgefühle helfen kreislaufanregende Saunagänge.

Auch Stiere haben, wie die Widder, ihre empfindlichen Körperregionen im Hals- und Nackenbereich – vom „Stiernacken“ kann hier kaum die Rede sein. Durch Verspannungen in diesem Bereich entstehen Schmerzen, die bis in den Rücken reichen. Um das Harmoniebedürfnis von Stieren zu unterstützen, helfen Ganzkörperanwendungen wie wohltuende Bäder und Massagen.

Zwillinge haben immer Zeitdruck und wollen zu viel erledigen. Stets sind sie auf Achse und kommen selten zur Ruhe. Dieser Dauerstress wirkt sich auf alle Körperteile aus. Für Zwillinge sollte es deshalb oberste Priorität sein, das aktive Entspannen zu erlernen. Es helfen Kurse im Autogenen Training, Yoga und Eukalyptusbäder, um Körper und Geist wieder durchatmen zu lassen.

Krebse gelten als die Sensibelchen unter den Sternzeichen. Sie verschließen sich bei Stress und gönnen sich selten eine erholende Auszeit. Besonders das Lymphsystem leidet unter dieser Belastung, weshalb regelmäßige Lymphdrainagen gerade in anstrengenden Zeiten wichtig sind.

Der Löwe ist der König der Tiere. Löwenmenschen fordern ebenselbige königliche Behandlung und geben sich nicht mit dem Zweitbesten zufrieden. Wellness mit vielen anderen Menschen zu teilen kommt für sie nicht in Frage, sie streben nach Luxus. Besonders exklusive Anwendungen, wie Champagnerpeeling und Kaviarcreme, sind für Löwen genau das richtige.

Über die bevorzugten Behandlungen von Jungfrau, Waage, Skorpion und Schütze lesen Sie im dritten Teil von „Was die Sterne über Wellness sagen“.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe