Wie Schokolade Körper und Seele glücklich macht

cc by o5com/flickr

Dass Schokolade glücklich macht, ist schon sehr lange kein Geheimnis mehr. Der süßen Versuchung zu widerstehen fällt den allermeisten von uns extrem schwer. Nicht umsonst vernascht der Deutsche jedes Jahr etwa 90 Tafeln, von denen jede einzelne rund 500 Kalorien in sich vereint. Nicht verwunderlich ist es da, dass die Schokolade extrem auf die Hüften schlägt. Doch ebenfalls als Wellness-Anwendung hat sich die süße Schokolade etabliert. Aktuell liegen die Schokoladen-Massagen absolut im Trend. Das Positive daran ist ebenfalls, dass sie keinesfalls dick machen. Mittlerweile gibt es unzählige Spas, die mit der Luxus-Behandlung werben, die sich nicht nur sehr angenehm anfühlt, sondern zudem auch Glückshormone ausschüttet.

Doch auch in diesem Trend gibt es Kritiker. Der Vorsitzende es „Deutschen Medical Wellness Verbandes“, Lutz Lungwitz, steht dem Trend kritisch gegenüber. Denn laut seiner Meinung gäbe es kaum etwas Menschenverachtenderes in der Wellness-Szene als die Schokoladen-Anwendungen anzubieten. Nur in Westafrika arbeiten alleine 200.000 – 300.000 Kinder für die Kakao-Ernte, dabei sogar zum Teil unter menschenverachtenden Bedingungen, so Lungwitz. Da ist es nur zu verständlich, dass Menschenrechtler und auch viele andere Menschen empört aufschreien, wenn es um den neuen Trend im Wellness-Breich geht. Auch wenn die Schokolade für samtig weiche und zarte Haut sorgt und dazu noch haufenweise Glückshormone freisetzt, sollten diese Aspekte keinesfalls aus den Augen gelassen werden. Denn ist es wirklich so entspannend, wenn wir das während der Massage im Hinterkopf haben?

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe