Lichttherapie in der dunklen Jahreszeit

Der graue Herbst steht vor der Tür. Nach einem warmen Sommer kommt so mancher Mensch bei den ersten kalten Herbsttagen nicht mehr aus dem Frieren heraus. Krankheiten tummeln sich herum, ob es nun die Grippe oder eine Erkältung ist. Man fühlt sich einfach unwohl und sehnt sich nur nach Wärme und Sonne, die einem jedoch leider vorenthalten bleibt.

Für viele bleibt da nur eins – der Gang in die Sauna und ins Wellnessbad. Das ist manchmal der einzige Notnagel, der einem noch für ein wenig Wohlgefühl bleibt. Das liegt daran, dass uns das Licht im Herbst fehlt. In Wellnessbädern gibt es oft ein Lichtkonzept, das so ausgelegt ist, dass es das Wohlgefühl animiert. Rottöne und Blautöne lassen uns relaxen und vermitteln dem Körper Wärme. Sie haben einen ähnlichen Effekt wie Infrarotlampen, die auch genutzt werden, um Küken aufzuziehen. Daran kann man schon erkennen, wie wichtig ein gewisses Licht für Lebewesen ist.

Wer jedoch für dieses Wohlgefühl nicht extra in ein Wellnessbad oder in eine Sauna gehen möchte, der kann sich dieses Wohlgefühl auch ganz einfach nach Hause holen. Denn man kann seine eigene Dusche mit wenigen Handgriffen zu einer Wellnessoase umfunktionieren, die einem ein paar Momente zum Entspannen bietet. So gibt es Duschköpfe, die über eine kleine integrierte Lichtorgel verfügen. Diese schaltet sich an, sobald das Wasser beginnt zu laufen. Die Lichtvariationen gehen dabei über die Farben, die für uns Wohlgefühl suggerieren. So kann das Licht in den Farben Rot, Lila und Blau erstrahlen. Dabei heißt es einfach abtauchen in eine andere Welt, in der man sich wohl den Lichtspielen verwöhnen lassen kann.

Es gibt dabei auch noch die Luxusvariante. So kann man sich ebenfalls für eine komplette Lichtdusche entscheiden. Diese Lichtduschen ist eine Kabine, die im Badezimmer integriert wird. Die Duschwanne etc. ist schon inklusive, man braucht lediglich einen Abfluss. Die Duschkabine wird dann einfach an den Platz gestellt, wo vorher die Dusche stand, dann wird sie angeschlossen und schon kann es losgehen. Dabei ist das Licht nicht nur in dem Duschkopf integriert, sondern in der kompletten Kabine. Auf diese Weise hat man das volle Allround Lichtspiel, welches einem einzigartige Momente schenkt.

Ich habe gute Erfahrungen mit meiner Tageslichtlampe gemacht. Diese stellt man beispielsweise neben dem Schreibtisch auf und wirkt an dunklen Tagen wirklich wie ein zusätzlicher Espresso gegen die Müdigkeit. Meine Tageslichtlampe ist von Philips und hat verschiedene Helligkeitsstufen und auch einen Zeitschaltmechanismus. Meistens verwende ich sie zwei mal am Tag für je 30 Minuten. Einmal gleich morgens, wenn ich ins Büro komme, zusammen mit dem ersten Kaffee um wacher in den Tag zu starten und einmal nach dem Mittagessen, um nicht müde zu werden. Die günstigsten, vernünftigen Lampen gibt es bei Amazon schon für rund 50€ – die Profimodelle liegen bei bis zu 200€.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe