Für das Baby nur das Beste

Wenn ein Baby geboren wird, ist es von Anfang an der ganze Stolz der Eltern. Es wird mit Liebe und Geborgenheit überschüttet und es soll ihm an nichts fehlen. Dieser natürliche Instinkt der Eltern, das Beste für ihr Kind zu wollen, ist sehr gut. Doch häufig, vor allem wenn die Babys gesundheitliche Probleme haben, bringt einen auch dieser Instinkt nicht mehr weiter.

Vor allem in den ersten Lebensmonaten leiden viele Babys unter Blähungen. Da sie ihre Schmerzen nicht anders zum Ausdruck bringen können, schreien sie dann oft ununterbrochen. Um dem Baby die Schmerzen zu nehmen, kann Sab Simplex gegen Blähungen bei Babys eingesetzt werden. Erhältlich sind diese Tropfen in jeder Apotheke. Um Sab Simplex einzusetzen, wird dieses Medikament tropfenweise dem Fläschchen oder dem Brei zugesetzt. Von der Verabreichung pur auf einem Löffel ist abzuraten, da Babys häufig wieder etwas ausspucken und so nicht die Dosis zu sich nehmen, die erforderlich wäre, um die Schmerzen zu lindern und die Blähungen zu beseitigen.

Leidet das Baby aber beispielsweise unter einer starken Erkältung, hilft zunächst viel frische Luft. Dadurch löst sich der Schleim und kann gut ablaufen. Dies ist wichtig, da Babys natürlich noch nicht schnauben können. Des Weiteren helfen spezielle Präparate aus der Apotheke oder der Drogerie. Diese können dem Baby auf das Oberteil der Kleidung geträufelt werden. Einige dieser Präparate sind auch dazu vorgesehen, auf der Haut des Brustkorbes verteilt zu werden. Durch die ätherischen Öle und anderen Inhaltsstoffe dieser Präparate wird ebenfalls dafür gesorgt, dass der Schleim ablaufen und das Kind frei atmen kann. Zudem können auch Nasentropfen eingesetzt werden. Diese sollten allerdings nur dann angewendet werden, wenn der behandelnde Kinderarzt dazu rät. Auch dann ist es wichtig, dass die Tropfen genau nach Packungsbeilage angewendet werden. Frei verkäuflich ist außerdem Majoranbutter. Diese bekommt man frisch angemischt in der Apotheke und verteilt sie vorsichtig unter der Nase des Babys. Auch dadurch wird das Atmen während einer Erkältung erleichtert.

Treten Erkältungen oder andere Infektionskrankheiten, wie beispielsweise Mittelohrentzündungen, sehr häufig auf, kann man Mittel zur Nahrungsergänzung von Orthomol verwenden. Die Mittel zur Nahrungsergänzung stärken unter anderem das Immunsystem und helfen dem Kind dadurch, sich selbst vor derartigen Infektionen zu schützen, sodass Medikamente zur Linderung der Symptome nicht mehr nötig sind.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe