Food

Essstörung? Online den „Bodycheck“ machen

cc by flickr/ malias

cc by flickr/ malias

Die meisten von uns machen sich in Sachen Gewicht und Figur regelmäßig verrückt. So versuchen viele nicht nur eine Diät nach der anderen, sondern ernähren sich dabei meist auch noch falsch. Gerade bei Jugendlichen kann dies unter Umständen in eine Essstörung ausarten, die man selbst und andere auf den ersten Blick vielleicht nicht gleich erkennt.

Im Kampf gegen das Thema Essstörungen hat nun die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gemeinsam mit der Uniklinik in Hamburg Eppendorf einen Online-Test zum Thema Ernährung erstellt. Dieser soll vor allem Jugendliche dazu bewegen, sich mit dem eigenen Essverhalten auseinanderzusetzen und sich eventuell sogar Hilfe zu holen.

Der sogenannte „Bodycheck“ besteht aus einem Fragenkatalog, der alle Antworten zum Essverhalten ordnet und Verbesserungen vorschlägt. Lautet das Ergebnis am Ende Essstörung oder nahe daran, erhält man gleich Einrichtungen samt Informationen, wo man Hilfe in seiner Nähe bekommt. Die Angebote wurden nach festen Qualitätskriterien analysiert.

Ob dies wirklich im Kampf gegen Essstörungen hilft, bleibt fraglich, jedoch ist es immerhin ein Versuch, der in die richtige Richtung geht. Generell kommt man aber so am allgemeinen Gesellschaftsbild, das uns gerne zu Diäten und Co. drängt nicht vorbei…

GD Star Rating
a WordPress rating system

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: