Food

Verbraucherzentrale: Viele Sportgetränke leisten nicht, was sie versprechen

Fotos: flickr/robsonmafra

Viele Sportler setzen auf sogenannte isotonische Sportgetränke, die versprechen, den Energiehaushalt des Körpers wieder auszugleichen und teilweise so auch zu mehr Leistung verhelfen sollen. Die Verbraucherzentrale Sachsen hat sich 45 solcher Produkte näher angesehen und kam zu einem nicht ganz so erfreulichen Ergebnis.

Als Grundlage wählten sie die gängigen Empfehlungen zur Energiezufuhr bei körperlichen Aktivitäten. Ein Drittel aller energiehaltigen, isotonischen Getränke konnten diese Standards überhaupt nicht erfüllen.

Viele Zusatzstoffe dienten laut den Verbraucherschützern nur einem leistungsfördernden Image. Zudem seien über 90 Prozent der Produkte zu vage gekennzeichnet, so dass die Sportler nicht wirklich erkennen könnten, für welche Dauer und Intensität der sportlichen Belastung die Getränke gedacht sind.

GD Star Rating
a WordPress rating system

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: