Fitness Wellness

Wellness für die Füße

Fotos: Läufer-Füße | px

Das Körperteil, der im Verlauf des Lebens die wohl größte Last tragen muss, sind die Füße. Sie tragen uns ein Leben lang. Egal wie viel wie wiegen, wie groß wir sind, ob schwanger oder nicht. Und gerade bei uns Läufern leiden die Füße unter der Dauerbelastung durch Trainung und Wettkämpfe. Leider werden die Füße bei der Pflege viel zu oft vergessen. Doch gerade die Füße benötigen ganz besondere Pflege.

Im gesamten Leben verändern sich die Füße fortlaufend. Die wohl auffälligste Veränderung ist die der Schuhgröße. Je nachdem wie sie belastet werden, werden sie größer oder auch breiter. Sobald die Spannkraft der Muskulatur, der Sehnen und Bänder nachlässt, werden die Füße länger. Bei der Zunahme des Körpergewichts, kommt es nicht selten dazu, dass sie breiter werden.
Häufig kommt es dann vor, dass die Schuhe nicht mehr passen und nicht selten werden die körperlichen Veränderungen mit Schmerzen in den Füßen begleitet. Doch auch dann, wenn wir lange stehen oder laufen, schmerzen die Füße, sodass wir uns schon sehr bald hinsetzen müssen, damit der Schmerz nachlässt.
Sobald die Schuhe nicht mehr optimal passen, empfiehlt es sich neue Schuhe in einer größeren Nummer zu kaufen. Perfekt ist der Sitz der Schuhe dann, wenn der Fuß innerhalb des Schuhs ausreichend Platz hat, sodass er ohne Probleme abrollen kann.

Wenn es der Schuhschrank und der Beruf hergeben, dann empfiehlt es sich, dass jeden Tag andere Schuhe getragen werden. Auf die Weise werden die Füße vor einer eventuellen einseitigen Belastung geschützt. Vor allem für Frauen ist es sinnvoll, dass sie die Schuhe, deren Absatz höher ist als vier Zentimeter,  immer nur für kurze Zeit tragen.
Ein wahres Wellness für die Füße ist ohne Zweifel das barfuss laufen. Dies ist eine sehr gute Rückenschmerzen Therapie, da die Muskulatur der Füße als Stoßdämpfer wirken und die Bandscheiben vor Stößen schützt. Sobald Schuhe getragen werden, fällt der Effekt weg.

Mit dem Barfusslaufen können Fehlstellungen, wie zum Beispiel der Senk- oder der Plattfuß vermieden werden. Darüber hinaus härtet das barfuss laufen ab und der Körper ist besser gegen Erkältungen geschützt. Bereits eine halbe Stunde täglich auf einem kühlen Untergrund reicht dafür schon aus.

Für Läufer gibt es übrigens auch spezielle Regenerations-Sandalen, die dem Fuß beim Entspannen helfen.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: