Strava Strava
Sport

Auch Profis wetten gern auf Sport

Sportwetten sind weltweit für Millionen von Menschen ein beliebtes Hobby. Aber es gibt auch viele Profisportler, die gerne auf einen Sportevent tippen. Diese Leidenschaft zum Glücksspiel betrifft nahezu alle Sportarten. Bekannte Profisportler haben (oder hatten) eine besonders hohe Affinität zum Thema Sportwetten: Michael Jordan, Didi Hamann, Wayne Rooney und Ulrich Borowka.

Rene Schnitzler, ein ehemaliger St.Pauli Profi-Fußballer, schreibt in seinem Buch „Zockerliga“ ganz offen über die Wett-Leidenschaft der deutschen Fußballspieler: „Gewettet wird in der Kabine und auch auf Reisen. Ständig haben die Profis ihr Smartphone in der Hand, um zu zocken oder eine Wette zu platzieren.“

Auch Ulrich Borowka, ein ehemaliger deutscher Nationalspieler, der seine aktive Karriere 2000 beendete, schrieb in seinem Buch über die deutschen Fußballprofis seiner Generation. Auch hier wurde bei nur jeder erdenklichen Situation gewettet. Oft wird auch auf Sport-Events wie die Olympischen Winterspiele oder Pferderennen gewettet.

Richtig wetten will gelernt sein

… und daher erzielen einige Sportwetten-Profis dauerhaft Gewinne. Es gibt zwar keine Garantie, dass Tipps sich beim Fußball erfolgreich in Geld umwandeln lassen, aber mit Erfahrung, Hintergrundwissen, System und einer Strategie kommt man dem Wett-Erfolg sehr nahe. Daher kann es durchaus sinnvoll sein, online einen Ratgeber für Wetten zu finden.

Auch bei Sportwetten gilt: Wer Erfolg haben möchte, muss ihn sich erarbeiten. Hilfreich dabei sind immer ein guter Ratgeber sowie eine sinnvolle Strategie. Viele Tipper scheitern beispielsweise, weil sie sich von ihren Emotionen und Gefühlen leiten lassen. Das ist falsch, weil zum Wetten andere Faktoren gehören, die immer wieder gerne außer Acht gelassen werden, die aber für erfolgreiche Tipps äußerst wichtig sind.

Favoriten – Viele Fußballfans und Wettfreunde sind der Meinung, dass der FC Bayern München und beispielsweise der FC Barca immer gewinnen. Allerdings sagen Statistiken das Gegenteil aus, weshalb Profi-Wetter diese Topteams auf ihren Wettscheinen weitestgehend außen vor lassen. Außerdem stehen meistens die angebotenen Wettquoten bei einem Online Buchmacher in keinem passenden Verhältnis zu den eventuell möglichen Renditechancen.

Wissen – Informationen über Spieler, Mannschaft, Gegner, Analysen und Hintergrundwissen sind die wichtigsten Faktoren für erfolgreiche Tipps. Man sollte über Spielausfälle von Spielern Bescheid wissen, die aktuelle Kondition, die Transfers sowie Statistiken kennen oder über Unruhen im Verein wissen und die Wichtigkeit der Begegnung einschätzen können.

Wettverbot

Dürfen Sportprofis eigentlich auf ihren Sport wetten? In England dürfen sie das nicht. Seit 2014 wurde hier klar geregelt, dass es allen Personen mit Bezug zu Teams in der Premier League, Football League, National League, Women’s Super League, Northern, Southern und Isthmian Leagues und allen weiteren Ligen verboten ist, Sportwetten abzuschließen.

In Deutschland gibt es ein derartiges Verbot nicht. Hier sind Sportwetten für Spieler zwar legal, aber alle Sport-Verbände (beispielsweise der DFB) verbieten ihren Athleten das Wetten. Es ist streng untersagt, auf Begegnungen des jeweiligen Vereins oder der Spielklasse zu tippen.

  • Seit 2017 gibt es in Deutschland sogar den Straftatbestand des Sportwettbetrugs.

Das kann zur Folge haben, dass sich jeder schnell verdächtig macht, der auf ein Spiel tippt, mit dem er selbst in Zusammenhang steht. Somit ist es den Spielern durchaus erlaubt, auf Wassersport zu wetten, wenn Sie nichts damit zu tun haben.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: