Strava
Sport

Erster Schweinegrippe-Todesfall in Deutschland

Es ist soweit, das H1N1-Virus nimmt weiter seinen Lauf.
In Essen ist eine 36-jährige Frau an dem Virus gestorben. Somit ist sie die erste Patientin in Deutschland die an dem H1N1-Virus gestorben ist.
Die Frau starb bereits Ende September.
Man muss dazu sagen,  dass die Frau stark übergewichtig war und geraucht hat. Sie galt ohnehin als Risikopatientin. Ursprünglich kam sie wegen einer Grippe ins Krankenhaus, ihr Gesundheitszustand war bereits so schlecht, dass sie künstlich beatmet werden musste.
Hoffen wir alle, dass wir solche Meldungen nicht noch häufiger lesen werden.
Quelle:  Spiegel.de

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Norville 12. Oktober 2009 um 13:10

    ehrlich gesagt wir müssen noch aufholen mit Toten, denn andere Länder haben Prozentual gesehen zu den Infektionen mehr Tote.
    *makaber-modus aus*
    nein, im ernst. die saisonale Grippe hat mehr Tote als die Schweinegrippe und daher ist die Schweinegrippe sogar noch milder als die “normale” Grippe (noch).
    Das also jemand mit oder an dem H1N1 stirbt ist eigendlich nur logische Konsequenz und kein Alarmsignal.

  • Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Bekannt aus: