Fitness

Persönlichen Fitness Trainingsplan erstellen – KERNWERK App im Test


Fotos: KERNWERK App

* Werbung

Wahrscheinlich werden einige denken, warum man denn nun schon wieder eine neue Fitness App braucht. Reichen denn nicht NTC, Runtastic Results und Freeletics schon aus, um sich selbst mit dem eigenen Körpergewicht in Form zu bringen? Nicht ganz!

Wie funktioniert die KERNWERK Fitness App?
Die KERNWERK App ist technisch einzigartig und beweist mit ihren personalisierten Methoden, durch Studien belegt, langfristigen Erfolg. Warum die Nutzung dieser App für sehr viele interessant sein dürfte, um sich jetzt noch schnell in Strandform zu bringen, liest Du in diesem Artikel.

KERNWERK ist eine Sport- und Fitnessapp mit zahlreichen Vorteilen. Einer, der stark heraussticht, sind die personalisierten Workouts und Trainingspläne. Rund 90 Prozent aller Nutzer schaffen es, durch die App am Ball zu bleiben und regelmäßig zu trainieren. Verwendet wird dafür ein sogenanntes Functional Training System – das digitale Personal Training ist für alle, die gerne einen Personal Trainer hätten, sich diesen aber nicht leisten möchten oder können, eine tolle und preisgünstige Alternative.
Das Nutzerverhalten der zufriedenen Kunden von KERNWERK zeigt, dass nachweislich die gesetzten Ziele wie fitter werden oder Gewicht verlieren schneller und langfristiger sowie effektiver erreicht werden. Kontinuität soll der Schlüssel zum Erfolg sein.

Für wen ist die KERNWERK App geeignet?
Das Programm stellt exklusive Trainingspläne für jeden Nutzer individuell zusammen und berücksichtigt dabei die ganz persönliche Ausgangslage des Sportlers. Und so können Fitness-Anfänger und Fitnessjunkies gleichermaßen effektiv mit der KERNWERK App trainieren.
Die Workouts folgen funktionalen Techniken und bei KERNWERK hat man besonders viel Aufwand investiert, um besonders ausführlich die einzelnen Übungen zu erklären. So werden diese bei KERNWERK aus mehreren Perspektiven gezeigt, damit man genau erkennen kann, worauf man für eine effektive und verletzungsfreie Trainingsausführung zu achten hat.

Zu Beginn des Trainings mit KERNWERK kann man nicht nur Gewicht und Alter angeben, sondern auch, ob man sich recht frisch mit dem Thema Fitness auseinandersetzt oder ob man fortgeschrittener Sportler ist, der sich im Alltag mit einem anderen Sport wie zum Beispiel Leichtathletik zusätzlich fit hält.
Danach folgt dann auch ein Einstufungstest, bei dem man ein paar Übungen durchführt und angibt, wie viele Wiederholungen man in einer vorgegebenen Zeit geschafft hat. Aus diesen Fragen und dem Fitnesstest, erstellt KERNWERK dann den persönlichen Fitness Trainingsplan. KERNWERK arbeitet dabei vor allem mit der langfristigen Planung von Fitness-Zielen und kann, im Gegensatz zu ähnlichen Apps und Programmen auf dem Markt, besser auf Veränderungen und Pausen reagieren. Außerdem steht dem Trainierenden bei KERNWERK auch ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Wer über spezielles Equipment verfügt, kann das ebenfalls in der App eintragen und kann die Workouts teilweise mit dem eigenen Equipment erledigen. So lassen sich beispielsweise Kettlebells, Sling Trainer, Klimmzugstangen und anderes klassische Equipment aus dem Home Gym in die Trainingspläne einbauen.
Wer keine geeigneten Geräte Zuhause hat, braucht sich jedoch auch keine Sorgen machen: Equipment kann zwar hilfreich sein, ist jedoch keine Voraussetzung. Auch ohne Equipment lässt sich wunderbar trainieren und die Trainingspläne werden einfach optimal auf die gegebenen Vorraussetzungen angepasst.
Das Equipment kann man auch bequem jeden Tag neu aussuchen: Welches Equipment möchtest Du heute nutzen? So lautet die Frage, mit der man bei Kernwerk beim täglichen Workout begrüßt wird.
Wenn man also im Gym mit KERNWERK trainieren will, kann man einfach die Gewichte oder Slingtrainer dort nutzen und so sein KERNWERK Training abwechslungsreicher gestalten.

Die Besonderheiten der KERNWERK App
Bei KERNWERK kann der Nutzer jeden Tag ein individuelles Workout in seinen Alltag integrieren. Alle Wiederholungen jeder einzelnen Übung sind dabei auf den Nutzer, sein Gewicht und seine Ziele angepasst. Kein Workout gibt es in seiner Form doppelt.
Viele andere Fitness-Apps arbeiten anders: ein Programm wird ausgearbeitet, dem alle Nutzer folgen sollen. KERNWERK schafft mit dem digitalen Coaching-System eine persönlichere Alternative. Die Basis der Workouts liegt auf HIIT-Workouts, dem High Intensive Interval Training. Die Einheiten sind kurz und knackig, die Dauer der Workouts liegt zwischen 20 und 40 Minuten.
Diese Zeitangaben der intensiven Workouts inkludieren aber noch nicht die Zeit, in der man sich zuvor aufwärmen und danach etwas dehnen und zur Ruhe kommen sollte. Dafür kann man noch einmal 10-20 Minuten zusätzlich planen, je nachdem wie intensiv man sich mit dem Cooldown befassen möchte.

Die Hintergründe des großen Erfolgs von KERNWERK
Die Macher der KERNWERK App sind begeistert von den Crossfit-Trainingsmethoden. Crossfit kommt ursprünglich aus dem amerikanischen Raum und verbindet diverse Sportarten miteinander. Unter anderem sind beispielsweise Gewichtheben, Sprinten, Eigengewichtsübungen und Turnen bekannte und beliebte Inhalte der für ihre Effektivität gelobten Trainingsmethode.
Crossfit verbindet zahlreiche Fitnessaspekte miteinander, das Training gilt als besonders intensiv und wird nicht selten als das härteste Körpertraining der Welt beschrieben. Dafür funktionieren die angewendeten Techniken jedoch nahtlos und sind meist an jedem Ort ohne viel Zubehör ausführbar. So kann man Zuhause, im Park oder auch auf Reisen weiter seinen persönlichen Fitness Trainingsplan durchziehen.

Das detailverliebt durchdachte Konzept von KERNWERK
Bei KERNWERK passt sich der Trainingsplan eines jeden Nutzers automatisch an: Workouts und Regenerierungszeiten werden dem Nutzer in der App angezeigt. Wenn man also an einem Tag das Workout nicht schafft und dafür am nächsten Tag, ist das kein Problem und wird in der KERNWERK App entsprechend berücksichtigt. Dadurch ist KERNWERK besonders für Leute, die viel Arbeiten und wenig Freizeit haben, ideal.

Wie schon angedeutet, wiederholt sich kein Workout, ist aber trotzdem immer auf die aktuellen Bedürfnisse und Ziele angepasst. Jedes Workout besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil zielt daraus ab, Kraft und Technik zu verbessern, der zweite Teil besteht aus Konditionsübungen wie zum Beispiel Zirkeltraining. Der Skalierungsbaum ist eine eingeführte, clevere Methode, die dabei hilft, die Workouts weiter auf den Nutzer anzupassen. Schon nach wenigen Workouts schärft die App ihren Fokus auf die persönliche Ausdauerleistung und erkennt sowohl Schwächen als auch Stärken. Beides wird gefördert.

Die KERNWERK Coaches nehmen einen an die Hand und bieten so Tag für Tag die ideale Betreuung für jeden Nutzer, ganz besonders natürlich helfen die täglichen Trainingseinheiten, motiviert zu bleiben. Das Personal Training im Online-Bereich ist eine immer beliebtere Methode, zu trainieren. Das Konzept von KERNWERK ist besonders langfristig ausgelegt und ist somit eine wahre Rarität auf dem Markt der Fitness-Apps. Das durchdachte Konzept hilft jedem Nutzer bei der persönlichen sportlichen und körperlichen Weiterentwicklung. Bei anderen Anbietern fehlt dieses Feature noch komplett.

Preislicher Rahmen und KERNWERK Kosten
Der Preis der Kernwerk-App ist eine wahre Überraschung: Der Anbieter arbeitet nach dem Motto “Bezahl, was du willst”. Es gibt keine versteckten Kosten oder Dauerabos – zwar verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat, wenn man nicht im aktuellen Kalendermonat kündigt, jedoch kann man jederzeit pausieren oder das Abo ganz beenden und ist damit komplett flexibel.
Die Nutzung von KERNWERK kostet minimal nur überraschend günstige 5 Euro im Monat. Wer gerne mehr zahlen will, kann das jedoch auch gerne tun. Man kann selbst entscheiden, wie viel einem das die Fitness App wert ist und die schlauen Köpfe hinter KERNWERK dementsprechend belohnen. Maximal kann man 25 Euro pro Monat bezahlen.
Als Einstieg kann die KERNWERK App 14 für Tage kostenlos auf Herz und Nieren getestet werden.
Die generelle Entscheidung für dieses Modell ist bewundernswert. Die Firmengründer geben an, KERNWERK mit diesem geringen Preis für alle attraktiv machen zu wollen – auch für jene, die sich einen teuren Besuch im Fitnessstudio beispielsweise nicht leisten können.

KERNWERK mit großen Potenzialen
KERNWERK ist ein lobenswertes Unternehmen, dass es geschafft hat, eine gut durchdachte Fitness-App auf den Markt zu bringen, die man sich auch als Geringverdiener und Student leisten kann. Das Team der Coaches leistet tolle Arbeit und man merkt nach einer persönlichen Testphase schnell, dass sich die Verwendung der App im Hinblick auf die festgelegten, erhofften Erfolge lohnt.
Der Algorithmus, der die Workouts personalisiert, leistet geniale Arbeit und ermöglicht eine ganz neue Art des täglichen Workouts. Besonders die hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeiten an einen hektischen Alltag und die ausführlichen Erklärungen machen KERNWERK besser als viele andere Fitnessapps.

Schade ist, dass Kernwerk bisher die wichtige Erfolgskomponente Ernährung noch etwas außen vor lässt. Hier sind andere Apps schon etwas weiter. KERNWERK könnte jedoch sicherlich nachziehen und auch hier ein tolles Produkt abliefern. 
Die Flexibilität, die man beim täglichen Training genießt, ist überraschend groß und die Motivation, die auch während einer langen Testphase aufrecht erhalten werden kann, spricht ebenfalls für den Erfolg der KERNWERK App.

Lob, Kritik und Gutscheincode für euren Test: Fazit zur KERNWERK App
Durch die persönliche Anpassung der Trainingspläne an den modernen Alltag, und die exzellenten Erklärungsvideos ist KERNWERK vor allem für Einsteiger interessant. Aber auch wer schon auf einem hohen Niveau trainiert, bekommt durch die persönlichen Trainingspläne ein strukturierteres Training und kann wechselnde Settings mit Equipment Zuhause oder im Gym mit Outdoortrainings in seinen Trainingsalltag einbinden.

Wenn Ihr die KERNWERK App selbst ausprobieren wollt, habe ich hier einen Gutschein für Euch, mit dem Ihr Lebenslang 20% Rabatt auf die KERNWERK Trainingspläne bekommt! Gebt dazu einfach den Code FE6D27 hier bei KERNWERK ein.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: