Strava
Sport

Schweinegrippe: besser kein ungeschützter Sex…

…und zwar aus einem ganz einfachen Grund: “An der neuen Grippe sterben überproportional viele schwangere Frauen oder erleiden Frühgeburten”,so Claire-Anne Siegrist (51). Frau Siegrist ist Leiterin des WHO-Zentrums für Impfkunde und neonatale Immunologie in Genf.
Wer also noch ein paar Monate warten kann, sollte dies unbedingt tun. Das aggressive H1N1 Virus setzt schwangeren Frauen ganz besonders zu.
Man solle unbedingt noch warten bis A) Die Grippe überstanden ist oder B) ein Impfstoff auf dem Markt ist (Oktober) bzw. man geimpft ist.
Nicht nur Frau Siegrist rät derzeit von einer Schwangerschaft ab, auch Frauenärzte warnen davor: “Es ist sicher nicht falsch, die Grippewelle abzuwarten” ,so Roland Zimmermann, Direktor der Klinik für Geburtshilfe des Zürcher Unispitals….weiter heißt es: “Wir haben ein flaues Gefühl im Magen, weil dieses Virus so anders ist als andere Grippeviren” “Der Krankheitsverlauf ist extrem schnell. Das Virus kann eine Lungenentzündung verursachen, die innert Tagen zum Tod führt.”
Spätestens im Herbst geht es bei uns erst richtig los mit der Schweinegrippe, wer also jetzt Schwanger wird ist dann in den kritischen ersten drei Monaten der Schwangerschaft und somit extrem gefährdet.
Fazit: Besser noch warten bis man sich impfen lassen kann, bis dahin müssen weiterhi die Verhütungsmittel her.
Quelle: blick.ch
Der Artikel hat dir gut gefallen und du möchtest mit Google weiter im Internet recherchieren ? Nur zu:

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: