Strava Strava
Sport

Sportwetten: Welche Vor- und Nachteile haben die Bonusprogramme der Wettanbieter?

Augen auf bei den Wettboni

Aus Sicht der Wettgemeinde sind Wettboni grundsätzlich positiv zu bewerten. In der Regel bieten die einzelnen Bonusprogrammen einen finanziellen Mehrwert, die den Spielspaß deutlich erhöhen. Doch Vorsicht ist geboten! Fälschlicherweise werden die Boni pauschal als geschenktes Geld angesehen. Das ist jedoch nicht richtig. Kein Konzern der Welt gibt einfach so wertvolles Kapital her. Das wäre wirtschaftlich nicht logisch. Das wirft natürlich die Frage auf, ob Wettboni wirklich so positiv sind.

Vorab: Die Antwort lautet weiterhin ja – doch der Reihe nach. Jeglicher Wettbonus ist in den meisten Fällen an eine entsprechende Gegenleistung gekoppelt, die es zu erfüllen gilt. Meist spricht man von Umsatzbedingungen. Ehe eine Auszahlung der Boni möglich ist, müssen diese festgeschriebenen Umsatzbedingungen erfüllt werden. Das ist per se zunächst nicht als problematisch zu bewerten. Denn bei den besten Online-Buchmachern sind die Bedingungen nicht nur fair gestaltet, sondern werden auch transparent kommuniziert. Nichtsdestotrotz ist es immer zu empfehlen, das Kleingedruckte zu lesen und sich selbst ein Bild über die Qualität der Bonusprogramme zu machen.

Die besten Wettboni für Sportwetten

Der Willkommensbonus ist die wohl bekannteste Bonusform, die Buchmacher anbieten – jedoch nicht die einzige. Auf wettbonusvergleich.de kann sich ein Überblick über die besten Wettboni im Internet verschafft werden. Bevor allerdings blind die verschiedenen Arten der Sportwettenboni wahrgenommen werden, ist es zu empfehlen, sich mit den unterschiedlichen Formen zu beschäftigen. Dadurch wird relativ schnell klar, dass Wettboni generell keine Nachteile mit sich bringen.

Einzahlungsbonus

Der Einzahlungsbonus wird gerne auch als Willkommensbonus betitelt, da er von den meisten Online-Buchmachern auf die erste Einzahlung gewährt wird. Grundlage für die Bonusberechnung ist die Höhe der eingezahlten Summe. Diese erhält einen prozentualen Aufschlag. Bekannte Angebote sind beispielsweise:

  • 100 Prozent bis zu 100 Euro: Die Einzahlung wird bis zu 100 Euro verdoppelt. Der maximale Mehrwert, den solch ein Angebot erzeugen kann, liegt also bei 200 Euro.
  • 50 Prozent bis zu 250 Euro: In diesem Fall erhält der Kunden die maximale Bonussumme von 750 Euro. Dafür muss er selbst 500 Euro einzahlen.
  • 200 Prozent bis zu 100 Euro: Bei diesem Angebot wird die Einzahlung quasi verdreifacht. Da jedoch maximal 100 Euro ausgezahlt wird, greift der Bonus nur bei einer 50-Euro-Einzahlung. Insgesamt stehen also 150 Euro Startguthaben zur Verfügung.

In den Umsatzbedingungen steht, wie oft das Eigengeld und der Bonus durchzuspielen sind, ehe eine Auszahlung getätigt werde kann. Wettquoten und Zeitfenster spielen dabei ebenfalls eine wichtige Rolle.

Promo-Cash

Der Promo-Cash-Bonus orientiert sich am Wert der ersten Wette. Sobald ein Kunde sein Tipp platziert hat und dieser abgerechnet wurde, wird ihm im Gegenzug eine Gratiswette gutgeschrieben. Die Einstiegswette kann jedoch in den seltensten Fälle nach Belieben gewählt werden. Sie muss meist bestimmte Voraussetzungen vorweisen, um als qualifizierend zu gelten. Viele Online-Buchmacher bestehen darauf, dass eine Mindestquote von 2,0 vorliegt. Das Promo-Cash wird dabei jederzeit ausgeschüttet. Ob der Wettschein gewinnt oder verliert, spielt entsprechend keine Rolle. Bei den besten Sportwettenanbietern stehen die Gewinne aus der Gratiswette sofort als Echtgeld zur Verfügung und können theoretisch direkt ausgezahlt werden.

Cashback-Bonus

Ebenfalls um eine Gratiswette handelt es sich beim Cashback-Bonus. Diese Praktik ist auch im Einzelhandel ziemlich weitverbreitet und dürfte den meisten Menschen geläufig sein. Die Handhabung ist entsprechend simpel, weist jedoch logischerweise ein paar Unterschiede auf. So wird das Geld der qualifizierten Wette nur rückerstattet, wenn diese verloren wurde. Der Cashback-Bonus fungiert quasi als Versicherung.

Bonus ohne Einzahlung

Einige ausgewählte Online-Buchmacher bieten einen Bonus ohne Einzahlung (No-Deposit-Bonus) an. Das mag zwar surreal klingen, doch tatsächlich wird diese Bonusform vereinzelt angeboten. Meist wird sie direkt nach der Anmeldung zur Verfügung gestellt. Das kleine Startguthaben ermöglicht es neuen Kunden, den Buchmacher erst einmal ausführlich kennenzulernen. Allerdings ist zu beachten, dass der No-Deposit-Bonus in der Regel zeitlich sehr begrenzt ist. Er muss also relativ schnell in Anspruch genommen werden.

Freebets

Die Gratiswette ist nicht immer an andere Bonusformen gebunden und wird bei einigen Buchmachern als eigenständiger Bonus gewährt. Die Idee dahinter ist relativ simpel. Spielern steht direkt ein bestimmter Betrag zur Verfügung, um eine Wette zu platzieren. Natürlich gibt es auch hier Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen.

Bonus auf mobile Wetten

Smartphones sind heutzutage alltägliche Begleiter. Es verwundert daher nicht, dass fast die Hälfte der Sportwetten mobil platziert werden. Diesen Trend haben natürlich auch die einzelnen Buchmacher erkannt und auf die steigende Nachfrage reagiert. So gut wie jeder Anbieter verfügt über eine separate App. Entsprechend groß ist die Konkurrenz. Um aus der Masse herauszustechen und die eigene App zu pushen, werden spezielle Boni angeboten, wenn Wetten mobil platziert werden.

Bonus auf Kombiwetten

Kombinationswetten sind äußerst beliebt in der Wettgemeinde. Der Grund: Mit einem verhältnismäßig niedrigen Einsatz können gigantische Gewinne eingefahren werden. Allerdings sind die Kombiwetten Segen und Fluch zugleich. Denn auch wenn jedes zusätzliche Spiel den Multiplikator in die Höhe schraubt, steigt gleichzeitig das Verlustrisiko. Bereits bei vier Partien wird es ziemlich schwierig, dass man mit allen Tipps richtig liegt. Um die Kombiwette dennoch schmackhaft zu machen, bieten einige Buchmacher einen exklusiven Bonus an.

Vorteile für Buchmacher

Durch die unterschiedlichen Wettboni haben Spieler die Möglichkeit, höhere Wetteinsätze zu tätigen und langfristig die Bankroll zu stabilisieren. Wer klug und bedacht mit seinem Guthaben umgeht, kann tatsächlich einen großen finanziellen Mehrwert generieren. Doch warum genau offerieren Buchmacher einen Bonus und bieten ihren Kunden Vorteile?

Die Sportwetten-Industrie ist heißumkämpft. Unzählige Buchmacher tummeln sich auf dem Markt. Entsprechend wichtig ist es, regelmäßig neue Kunden zu akquirieren und diese auch zu binden. Das wichtigste Werkzeug für die Kundengewinnung sind dabei die verschiedenen Bonusformen. Darüber hinaus sorgen die Umsatzbedingungen dafür, dass sich die potenziellen Verluste, die durch Boni entstehen können, in Grenzen halten.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: