Ballsport

Discgolf erobert Parks, Wälder und Co.

Fotos: Discgolf

In den letzten Jahren haben sich ja so einige Trendsportarten als Alternativen zum normalen Golf herausgebildet. Eine von ihnen ist Discgolf. Hierbei gelten ähnliche Regeln wie beim normalen Golf, nur dass man es eben mit einer Frisbee anstatt mit Golfball und -schläger spielt.

Man startet beim Discgolf, auch Frisbeegolf oder Frolf genannt, an einem Startpunkt und versucht in so wenigen Würfen wie möglich ein festes Ziel zu treffen. Weitergeworfen wird dann stets von dem Punkt an, wo die Scheibe landet, bis eben das Ziel erreicht ist.

Da man für Discgolf nicht mehr braucht als ein handelsübliches Frisbee und ein wenig Platz, wird die Sportart immer beliebter. Schon längst gibt es in Parks und Wäldern feste Anlagen und natürlich trifft man sich auch zu Meisterschaften. Einfach mal ausprobieren! Discgolf ist in den Grundzügen leicht zu lernen und macht einfach Spaß!

GD Star Rating
a WordPress rating system

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: