Strava Strava
Sport

Die WM rückt näher: Das sind die derzeitigen Favoriten beim größten Fußballevent des Jahres

Sie ist seit Jahren umstritten, und dennoch ist die Vorfreude bei den Fans groß: Bald findet die Fußball-WM 2022 in Katar statt. Noch nie gab es ein Fußballturnier, über das im Vorfeld derart viel diskutiert wurde, wie die kommende Winter-WM im Emirat. In diesem Artikel ist die Frage, welche Nationen zu den Titelfavoriten zählen, Gegenstand der Betrachtung. Übrigens: Falls Sie Fan von Fußballwetten sind, informiert das Portal sportwettenvergleich.net Sie über die besten Quoten, Anbieter, und alles, was es zu wissen gilt.

Die Top-Favoriten auf den WM-Sieg 2022

Experten rechnen damit, dass Titelverteidiger Frankreich ein starkes Turnier spielen wird. Der erneute Sieg wird der Mannschaft von Trainer Didier Deschamps durchaus zugetraut. 2021 schaffte es die Équipe Tricolore, die Nations League für sich zu entscheiden. Darüber hinaus spielen für die Franzosen zahlreiche Weltstars, wie zum Beispiel Kylian Mbappé, Antoine Griezmann und Karim Benzema. Es ist besonders die hohe Anzahl an Weltklasse-Spielern, die dafür sorgt, dass Frankreich zu den größten WM-Titelfavoriten zählt.

Doch es gibt noch weitere Nationen, denen ein WM-Sieg zugetraut wird. Ganz vorne mit dabei: Brasilien. Es gilt als offenes Geheimnis, dass Brasiliens Top-Star Neymar unbedingt einen großen Titel auf Nationalmannschaftsebene gewinnen will. Die zuletzt starken Leistungen der Seleção machen sie zu einem Favoriten auf den WM-Titel. Bei der von Trainer Tite gecoachten Mannschaft handelt es sich um die einzige Nationalelf der Welt, die sich bislang für jede WM-Endrunde qualifizierte.

Ebenfalls ein großer Titelfavorit ist die von Lionel Scaloni trainierte Nationalmannschaft Argentiniens. Mit dem Sieg der Copa America 2021 setzten Messi und Co. ein Ausrufezeichen und zeigten, dass sie sich wieder auf internationalem Spitzen-Niveau befinden. Spieler wie Lautaro und Lisandro Martínez, Ángel Correa und nicht zuletzt Weltstar Lionel Messi befinden sich in guter Form und sorgen dafür, dass Experten einen WM-Sieg Argentiniens für nicht unwahrscheinlich halten.

Außenseiter mit Potenzial: Die Geheimfavoriten

Eine eher kleine Nation, die in den letzten Jahren mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hat: Belgien wird von Experten als der Geheimfavorit schlechthin gehandelt. Seit Jahren wird im kleinen Benelux-Staat gute Arbeit geleistet, was unter anderem zum dritten Platz bei der WM 2018 führte. Seitdem scheinen sich die Belgier nicht im Geringsten verschlechtert zu haben. Im Gegenteil: Säulen der Mannschaft, wie Youri Tielemans, Romelu Lukaku, Axel Witsel und Kevin De Bruyne zeigten sich zuletzt in starker Form. Einen EM- oder WM-Titel konnte Belgien bislang noch nie gewinnen. Wird sich das diesen Winter ändern?

Ein weiterer Geheimfavorit grenzt an das zuvor erwähnte Belgien: Die Niederlanden. Mit starken Leistungen in der Nations League zeigte Oranje der Fußballwelt, dass man mit der Elf von Trainer Louis van Gaal rechnen muss. Im Kader befinden sich zahlreiche Spieler, die bei internationalen Topclubs spielen, wie zum Beispiel Matthijs de Ligt, Virgil van Dijk, Frenkie de Jong und Memphis Depay. Die Niederländer feierten 1988 den EM-Sieg. 1974, 1978 und 2010 wurde man jeweils Vize-Weltmeister. Ist es jetzt an der Zeit für den ersten WM-Sieg? Aufgrund der zuletzt starken Leistungen sowie der enormen Qualität des Kaders ist ein Überraschungserfolg bei weitem nicht unwahrscheinlich.

Christiano Ronaldo und seine portugiesischen Teamkollegen gelten als der dritte Geheimfavorit auf den WM-Titel 2022. 2016 gewann die Küstennation den ersten großen Turniersieg der Geschichte: Nach einem Finalerfolg gegen Frankreich (1:0) feierte Portugal den EM-Titel. Und die gute Form sollte anhalten: 2019 setzten die Portugiesen mit dem Gewinn der Nations League ein weiteres Ausrufezeichen. Auch in den jüngsten Länderspielen präsentierte sich die von Fernando Santos trainierte Mannschaft enorm spielstark. Auch wenn Kapitän Cristiano Ronaldo aktuell formschwach ist, verfügt Portugal über viele weitere Topspieler, wie zum Beispiel Rúben Dias, Nuno Mendes und Danilo Pereira. Werden die Grün-Roten nach den jüngsten Erfolgen auch die WM 2022 für sich entscheiden? Die Qualität des Kaders reicht durchaus, um den Pokal in diesem Winter nach Portugal zu entführen.

Fazit: Wer hat die größten Chancen auf den Titel?

Welche Nationalmannschaften zählen zu den Favoriten auf den WM-Sieg 2022?
Fußballriesen wie Deutschland und Spanien enttäuschten zuletzt – ihnen trauen nur wenige einen WM-Sieg in Katar zu. Die einzigen Nationen, die ihrer traditionellen Favoritenrolle gerecht werden, sind aktuell Argentinien, Brasilien und Frankreich. Experten sind sich darüber hinaus einig, dass auch Portugal, Belgien und die Niederlande stark genug für einen WM-Sieg sind. Vereinzelt werden auch Stimmen laut, dass Kroatien ein Überraschungserfolg zuzutrauen sei.

Die in puncto Marktwert vermeintlich am besten aufgestellte Mannschaft, England, präsentierte sich jüngst sehr formschwach. Mit einem WM-Sieg der Three Lions rechnen daher nur die wenigsten. Wird es Dänemark schaffen, nach dem Halbfinaleinzug bei der EM 2021 für eine weitere Überraschung zu sorgen? Die Meinungen hierüber gehen auseinander. Mit Spielern wie Christian Eriksen, Simon Kjær und Andreas Christensen müssen sich die Dänen jedoch vor den großen Favoriten nicht verstecken. Letzten Endes bietet jedes große Fußball-Turnier Überraschungen. Und so könnte es auch bei der WM 2022 am Ende einen Sieger geben, mit dem vorher nur wenige rechneten.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: