Nike Internationalist – Sneaker Klassiker in neuen Farben

Wer trägt Sie nicht gerne — stylische Sportschuhe, die nicht nur bequem, sondern auch noch voll im Trend liegen? Dem Sportartikelhersteller Nike gelingt es jede Saison auf’s Neue, vielen modebewussten und sportlichen Männern und Frauen diesen Wunsch von den Lippen abzulesen und bringt diesen Winter die neue Farb-Edition des „Nike Internationalist“ Sneakers auf den Markt.

Die Marke Nike: Wie alles begann…
Der Name „Nike“ spricht für sich und die Marke selbst. Angelehnt an die griechische Siegesgöttin Nike, hält sich Nike seit 1989 auf dem Thron der beliebtesten Sportartikelhersteller weltweit. Die Firma mit Sitz in Oregon (USA) verkaufte anfänglich Sportschuhe anderer Hersteller und konnte erst im Jahr 1972 ihre erste Sportschuhkollektion launchen. Schnell gewannen die Schuhe an Beliebtheit, da sie nicht nur ein einzigartiges Schuhprofil hatten, sondern zudem auch leichter als die üblichen amerikanischen Sportschuhe waren. Das Markenzeichen, der „Swoosh“ (Haken), sollte später auch noch Geschichte schreiben, denn immer mehr bekannte SportlerInnen nutzen die einzigartigen Schuhe und dienten so als gute Werbefläche, wie beim „Nike Internationalist“.

Nike Internationalist: Ein Schuh mit einer Portion Geschichte
Viele von Euch werden den Nike Internationalist sicherlich schon einmal anprobiert und vielleicht sogar gekauft haben. Dabei ist dieser Schuh aber kein gewöhnlicher Sneaker, sondern überzeugt vor allem durch seinen Filmauftritt in „The Breakfast Club“. Zwar wurde der Schuh schon Ende der 70iger Jahre in den Markt eingeführt, aber konnte erst 1989 einen großen Hype auslösen.

Der Film „The Breakfast Club“ dreht sich um eine Runde von Teenagern, die Samstags in der Schulbibliothek nachsitzen müssen und denken nicht viel gemeinsam zu haben, obwohl es genau andersrum der Fall ist. Der Nike Internationlist wird im Film dabei erstmalig an dem Hauptdarsteller Anthony Hall, der den Streber Brian spielt, gezeigt und wurde seitdem zum Kultschuh. Das Modell wurde immer wieder re-designt und fiel im Jahr 2014 vor allem durch seine kielförmige Silhouette, sowie durch seinen Fersenclip für extra Halt, auf. Vor allem aber, überzeugt er durch seine gut-gepolsterte „Nike Waffle Sohle“, die ein fixer Bestandteil des Nike Internationist geworden ist und für höchsten Komfort sorgt.
2017 darf der Nike Internationalist nun wieder in neuer Farbpracht erstrahlen und ist ein absolutes Muss für Modebewusste.

Welche Farben sind neu beim Nike Internationalist?
Nike punktet mit einer vielfältigen Auswahl an Farbkombinationen. Wer es poppig mag, greift am besten zum „Court Blue“, einem blauen Modell mit gelben Swoosh Zeichen. Aber auch etwas gedecktere Farben, wie der „Olive Flak“ und „Grove Green“ lassen durch satte Grüntöne mit schwarzen Akzenten die Herbst- und Wintergarderobe in neuem Glanz erstrahlen und sind bei ONYGO zu finden. Wer es aber gerne etwas „sleeker“ und „schicker“ hat, dem wird zum Nike International „Summit White/Cool Grey – Black geraten, der durch monochrome Farbvariationen besticht.

Auch musterhafte Modelle des Turnschuhs lassen nicht auf sich warten — der Nike Internationalist „Camo JCRD“ ist ideal, um sein gesamtes Outfit einen extra Kick Farbe zu verleihen – denn das klassische Camouflage Muster wird hierbei nämlich mit lila Farbtupfer versehen.
Das Sortiment ist beinahe endlos: weitere Modelle wie „French Open“, „Bronze“ oder „Varsity Royal“ überzeugen durch innovative Farbkombinationen und folgen dem Motto: „Mix and Match“.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe