Studie: Radikale Diäten haben Selbstkannibalismus des Gehirns zur Folge

Das Wort Selbstkannibalismus klingt erst einmal ganz schön brutal, doch Experten bezeichnen damit den Vorgang, wenn Zellen beginnen Teile von sich selbst zu verdauen, beispielsweise in langen Hungerphasen Der Fachbegriff dafür lautet Autophagie und findet beispielsweise beim Muskelabbau bei einer radikalen Diät ohne Sport statt. Bisher nahm man an, dass Autophagie beim Gehirn nicht zutreffen […]

Close
Folge dem Sports-Insider
Danke für Deine Unterstützung!
Social PopUP by SumoMe