FATwater – Wasser mit Fett statt Bulletproof Coffee bei Paleo?

Die Fitnessfreaks aus L.A. haben mal wieder einen neuen Trend für uns parat. Alle, die sich nach der Paleo Ernährungsweise richten, kennen den berühmten „Bulletproof Coffee“ als Kickstart in den Tag. Dabei wird ganz normal aufgebrührter Kaffee, idealer Weise ein doppelter Espresso mit ein wenig Fett aufgeschäumt. Je nach Geschmack wird dafür Butter oder Kokosöl verwendet, teilweise auch beides. Durch das Koffein wird man wach und der Kreislauf angeregt und durch das Fett soll die Fettverbrennung und die Verdauungsprozesse aktiviert werden. Außerdem ist das Fett bzw. das Öl ein Energielieferant für den Start in den Tag.

Nun soll FATwater unsere Ernährung verbessern, denn ähnlich wie beim Bulletproof Coffee, ist beim FATwater eine kleine Portion Fett im Wasser vorhanden, daß sogenannte Bulletproof® XCT Oil, daß wieder als Energiequelle und Verdauungsanreger dienen soll. Laut Hersteller soll außerdem das Zerlegen des Fettes Kalorien verbrauchen und damit bei einer Diät helfen. Damit hat ein normales FATwater dann auf einmal 20 Kalorien.

Das Wasser an sich ist speziell gereinigt, wird dann mit Öl, Vitaminen und Geschmacks- und Süsstoffen angereichert – ob so ein Wasser dann wirklich noch Paleo ist, ist stark zu bezweifeln, da man ja eigentlich auf verarbeitete Lebensmittel verzichtet. Nicht nur aus Ernährungssicht ist FATwater ein ziemlich zweifelhaftest Produkt und auch rein philosophisch ist es bescheuert, reines, cleanes Wasser, also das beste Getränk und Lebenselixier, daß wir haben so zu verarbeiten, um es vermeintlich gesünder zu machen.

Was denkt Ihr? Ist FATwater auf eine gleiche Stufe wie Bulletproof Coffee zu stellen?

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe