Strava
Sneakers

adidas Futurecraft Biofabric Sneaker aus vollständig biologisch abbaubarem Biosteel

Fotos: adidas

Kudos an adidas! Die Herzocrew macht wirklich ernst mit dem Thema ökologische Materialinnovationen. Gerade erst an Dienstag launchte endlich der aus recyceltem Meeresplastik hergestellte adidas UltraBOOST uncaged Parley und schon wird die neueste Innovation angekündigt.

Als passenden Ort für die Vorstellung des neuen Bio-Sneakers hatte sich adidas die Biofabricate-Konferenz in New York ausgesucht und stellte dort den adidas Futurecraft Biofabric vor. Das Besondere am neuen Futurecraft Biofabric ist das Obermaterial, daß aus einer naturbasierten und komplett biologisch abbaubaren Performance-Faser hergestellt ist, die sich an Naturseide orientiert. Diese Biosteel-Fasern sind nicht nur wegen der hunderprozentigen biologischen Abbaubarkeit ökologisch sinnvoll, sondern bietet auch Performance-Vorteile für die Athleten, da das Material 15% leichter ist, als herkömmliche Synthetikfasern.

Bisher handelt es sich beim adidas Futurecraft Biofabric Sneaker um ein reines Konzeptmodell, daß den Auftakt für weitere Materialforschungen darstellt, die in einer umfangreichen Verarbeitung des Materials für Performanceprodukte gipfeln soll. Beim Parley-Modell hat es etwa ein Jahr von der Ankündigung bis zum Launch gedauert und die ersten 7.000 Parley UltraBOOST waren nach wenigen Minuten ausverkauft. Vielleicht beflügelt dieser Erfolg ja die Entwicklungszeit des adidas Futurecraft Biofabric.

GD Star Rating
a WordPress rating system

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Hermann Kirchberger 17. April 2017 um 11:17

    Weiß jemand ob man diesen Adidas Futurecraft
    Biofabric Sneaker schon kaufen kann!!

    • Antworten Daniel 18. April 2017 um 08:06

      Hi, das war bis jetzt nur ein Prototyp und kaufen kann man den erst Ende 2017. Aber es kommen vielleicht noch ein paar neue Parley Sneakers raus vorher, würde ich vermuten.

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Bekannt aus: