NERF Teamsport – Schnelle Action mit Adrenalin und Geschicklichkeit [Anzeige]

Wahrscheinlich kennt Ihr die NERF Blaster aus dem Fernsehen, dem Spielzeugladen oder wenn Ihr Kids habt oder in einem Start-Up arbeitet, kennt Ihr die Blaster mit den Schaumstoffdarts bestimmt auch. Aber was spielt man eigentlich mit den NERF Blastern?

Anders als viele denken, geht es beim spielen mit den NERF-Blastern nicht darum, der neue Terminator oder Rambo zu sein, sondern man kann damit spannende, actionreiche und bewegungsintensive Spielvarianten erleben, die den Teamgeist und die Geschicklichkeit schulen und jede Menge an Bewegung an der frischen Luft bieten.

NERF Teamsport
Ja, wir haben den neuen NERF Teamsport ausprobiert. Das tolle am NERF Teamsport ist, daß man es supereinfach und fast überall spielen kann und damit genauso viel Spannung wie bei Escape Games erzeugen kann und Action wie beim Paintball, aber ohne die hohen Kosten oder Spezialausrüstung zu benötigen.

Wie funktioniert denn der NERF Teamsport?
Beim NERF Teamsport bildet man Teams, die abwechselnd über einen vom jeweils anderen Team vorbereiteten Parcours gehen und dort innerhalb von 60 Sekunden versuchen, so viele Ziele wie möglich zu treffen. Das Spiel startet, in dem das erste Team eine Minute Zeit hat, die Ziele auf dem Spielgelände aufzubauen. Wir haben dafür Pappbecher in verschiedenen Farben genommen und für jeden Spieler 8 Stück aufgestellt. Wichtig dabei ist, daß jeder Spieler seine eigene Farbe hat und auch die Spieler des gleichen Teams sich nicht helfen dürfen. Der Spieler mit den blauen Bechern darf also nur die blauen Becher treffen und nicht mithelfen die Becher seiner Teammitglieder zu treffen – sonst gibt es Punktabzug.

Nachdem die Aufbauzeit abgelaufen ist, geht das andere Team, ausgerüstet mit NERF-Blastern auf die Strecke und hat nun ebenfalls 60 Sekunden Zeit, um jeweils die Becher des Teams zu erwischen. Das andere Team agiert derweilen als Schiedsrichter und sammelt die korrekt vom richtigen Spieler erwischten Becher ein und vergibt die entsprechenden Punkte an das Team und die einzelnen Spieler für die erwischte Becheranzahl. Insgesamt spielt man vier Durchgänge abwechselnd hintereinander, bevor man mit dem Punkteendstand dann das Gewinnerteam des Matches ermittelt hat.

Wir haben bei unserem Test natürlich mehr als nur ein Spiel gemacht, da man sich relativ schnell verbessert und es dadurch immer spannender wird und noch mehr Spaß macht.

Erfahrungen aus unserem NERF Teamsport Test
Besonders unsere Jungs waren sofort begeistert vom neuen Spiel und waren gleich komplett im Wettkampfmodus. Aber auch die älteren Spieler im Team hatten viel Spaß, obwohl die Profis zu Anfang einen Vorteil hatten, weil sie schon treffsicherer mit den NERF Blastern sind. Wir haben das Spiel mit vier Nerf N-Strike Elite Retaliator Blastern gespielt. Dadurch, daß jeder Spieler den das gleiche Blaster-Modell verwendet hat, war es auch sehr fair und jeder hatte die gleichen Chancen. Natürlich kann auch jeder ein anderes Modell verwenden, aber dann sollte man die Anzahl der Darts vorher festlegen, damit Blaster mit großen Magazinen keinen unfairen Vorteil haben.

Das Spielprinzip ist eigentlich leicht zu verstehen und schnell überall umzusetzen, so daß man Zuhause, bei Freunden oder im Urlaub eigentlich immer schnell ein kleines Teamduell durchführen kann.
Was und am meisten gefallen hat, ist daß man eine gute Mischung aus der Bewegung im Freien hat, dadurch das man schnell zu den verschiedenen Zielen rennen muss, sich dann aber eben auch wieder konzentrieren muss, damit man gut trifft.
Die Becher für unser Spiel haben wir übrigens supergünstig bei Amazon bestellt, aber die gibt’s auch für wenige Euro im Papiergeschäft zu kaufen. Wer also schon NERF Blaster Zuhause hat, kann das neue Teamsport-Spiel von NERF mit superwenig Aufwand selbst ausprobieren.

Die Anleitung mit allen Spielregeln findet Ihr auch bei nerf-teamsport.de, wo es auch Videos zum Spielablauf und den NERF Blastern zu finden gibt. Uns hat es jedenfalls riesigen Spaß gemacht und wir spielen jetzt fast jedes Wochenende – auch gegen Nachbarn und Freunde, die mit ihren Blastern für ein Match zu Besuch kommen.

Als besonderes Goodie verlosen wir aber auch noch einen NERF Blaster an Euch!

Gewinnspiel: Gewinne eine Nerf N-Strike Modulus Regulator
Das Team von NERF (Hasbro) haben uns netter Weise einen Nerf N-Strike Modulus Regulator
Blaster für Euch zukommen lassen, den wir jetzt an eine Teamsportlerin oder einen flinken Gewinnertypen verlosen.

Und so kannst Du den Nerf N-Strike Modulus Regulator gewinnen:
1. Werde Fan vom Sports Insider bei Facebook oder bei Instagram.
2. Hinterlasse einen Kommentar auf unserer Facebook-Seite, bei Instagram oder hier unter dem Beitrag und lass uns wissen, wen Du mit Deinem neuen Blaster zum NERF Teamsport herausfordern willst.

Wenn Du das Gewinnspiel bekannter machst, in dem Du den Gewinnspiel-Tweet retweetest oder bei Google +1 gibst oder bei Pinterest repinnst, erhältst Du für jede dieser Aktivitäten ein zusätzliches Los, daß die Gewinnwahrscheinlichkeit erhöht. Die Gewinnerin bzw. der Gewinner wird am 3. Oktober 2017 um 20.00 Uhr per Zufallsprinzip ermittelt und schriftlich und per Facebook informiert. Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

GD Star Rating
loading...
Kommentare
13 Antworten zu “NERF Teamsport – Schnelle Action mit Adrenalin und Geschicklichkeit [Anzeige]”
  1. Tomster sagt:

    Na als erstes würde ich meinen Laufbuddy herausfordern ;)

  2. Stephan sagt:

    Meine Freundin oder meinen kleinen Neffen.
    Mein Sohn ist leider noch zu klein aber in paar Jahren wird er meine Ausrüstung erben :P

  3. Antje sagt:

    Natürlich mit meinen 3 Männern, 2davon sind meine Söhne. :)

  4. Reinhard Pitz sagt:

    Mein Enkel Lukas würde sich freuen…

  5. Chris Irey sagt:

    Ganz klar: meine beiden Töchter! :-) Und in ein paar Wochen kann es eine Disziplin bei ihrem 6.Kindergeburtstag werden.
    Viele Grüße

  6. Jules sagt:

    Mein Sohn ist zwar kaum größer als das Ding, dennoch meint er ohne Regulator nicht leben zu können. Tja, die lieben Kleinen.

  7. Christopher 6Jahre sagt:

    Ich zitiere mal: „Meine Schwester hat ja soone Angst vor Spinnen und ich auch und da könnte ich die mit der Nerw wegspinnen, dann ist das nicht so igitt.“ Mehr muss ich wohl nicht sagen, aber euren Spielvorschlag könnten wir natürlich mal probieren.

  8. Modeoma sagt:

    Ich möchte gern den Titel coolste Oma bekommen und dazu wäre diese Nerf wirklich hilfreich. Vermutlich könnte ich die kleinen Racker damit endlich mal besiegen wenn sie wieder mit ihren orangen Lieblingskanonen durch meinen Garten toben.

  9. Falko sagt:

    Mein großer Sohn (7) hat Nerfs bereits auf seinem Wunschzettel. Wäre super wenn ich ihm den Blaster schenken würde und nicht der Weihnachstmann.

  10. Ksenija sagt:

    Oh, was hätte ich als Kind dafür gegeben so ein cooles Teil haben zu dürfen, aber als Mädchen.. Würde jetzt gern für meine kleine Verwandtschaft teilnehmen und damit eine riesen Überraschung machen.

    VG
    Ksenija

  11. Melanie R sagt:

    Hallo,

    ich würde meinen Mann und meine Tochter herausfordern. Wir finden Nerf klasse und würden uns freuen.

    AUf Insta folge ich schon länger unter aurian_28

    glg, Melanie

  12. Silvia K sagt:

    Meine Enkel haben schon einige Nerf Geräte und die treten eher gegeneinander an ;-)
    Man muss auch mal passen können als Oma

    Fan bin ich bei Fb https://www.facebook.com/silvia.kowalski.5

    Netten Gruß, Silvia

  13. Daniel sagt:

    Herzlichen Glückwunsch, Claudia Köhler (bei Facebook) – Du hast gewonnen! Ich melde mich gleich per PN bei Dir! Viel Spaß damit, es ist wirklich cool damit auf Becherjagd zu gehen! Danke an alle fürs Mitmachen und bleibt dabei, denn die nächsten Gewinnspiele sind schon in Arbeit!

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe