Strava Strava
Abnehmen

5 Tipps für gesundes Abnehmen – Gewicht verlieren ohne dem Körper zu schaden

Es ist kein Geheimnis, dass der Anteil an Übergewichtigen in Deutschland problematisch ist und sowohl Frauen als auch Männer sind betroffen. Allerdings findet sich nicht jeder mit der Situation ab und einige suchen nach Wegen, um das Problem anzugehen und ein besseres Gewicht zu erreichen. Das ist in jedem Fall empfehlenswert, da es nicht nur um ein ästhetisches Gesamtbild, sondern auch um die eigene Gesundheit geht. Allerdings ist es bei einigen Personen so, dass sie auf ungesunde Praktiken setzen, um an Gewicht zu verlieren. Damit dir nicht dasselbe passiert, haben wir in diesem Artikel 5 Tipps für gesundes Abnehmen zusammengetragen.

Nehme ausreichende Proteine zu dir

Die Ernährung ist selbsterklärend einer der wichtigsten Faktoren, wenn es um das Abnehmen geht und diesbezüglich gilt es eine Vielzahl von Dingen zu beachten. Einer der wichtigsten Aspekte ist unumstritten das Einnehmen von Proteinen. Zum einen kurbeln Proteine unseren Stoffwechsel an und bereits bei ihrer Verdauung werden Kalorien verbrannt. Zum anderen wirken sich Proteine positiv auf das Sättigungsgefühl aus und sie sind entscheidend für den Muskelaufbau. Wie du deinen Proteinbedarf deckst, bleibt jedoch voll und ganz dir überlassen. Wenn du diesbezüglich Inspiration brauchst, schaue dir am besten den Onlineshop von Myprotein an. Aktuell bietet das Unternehmen mit der Impact Woche ein Special, das vom 21. Mai bis zum 31. Mai läuft und sowohl mit Rabatten als auch Wettbewerben verbunden ist. Wie zu erwarten, sind dabei unterschiedliche Proteinprodukte eingeschlossen, darunter Whey Protein in unterschiedlichen Geschmäckern.

Distanziere dich von gefährlichen Diäten

An sich ist eine Diät eine gute Sache, um an Gewicht zu verlieren, aber nicht alle Arten von Diäten sind empfehlenswert. Tatsächlich ist es so, dass inzwischen zahlreiche Diäten kursieren, die alles andere als empfehlenswert sind. Manche davon mögen vielleicht effizient sein, aber die Risiken für den Körper stehen nicht in Relation zum Nutzen und langfristig sind entsprechende Maßnahmen keine Lösung. Einige Diäten, von denen du dich unbedingt distanzieren solltest, wären die Abführmittel-Diät, die Fünf-Bissen-Diät und die Master-Cleanse-Diät.

Treibe regelmäßig Sport

Obwohl dieser Punkt selbsterklärend sein dürfte, gibt es immer noch Menschen, die nicht genügend Sport treiben. Regelmäßiger Sport ist allerdings wichtig, wenn es darum geht, gesund abzunehmen. Der Effekt ist zwar zugegebenermaßen nicht mit dem einer gesunden Ernährung vergleichbar, aber trotzdem hilft dir Sport dabei, deinem Ziel vom Traumkörper näherzukommen. Entgegen der weitläufigen Meinung solltest du dich jedoch nicht nur auf Ausdauersport konzentrieren, sondern auch mit dem Aufbau von Muskeln befassen. Muskeltraining ist wichtig, damit der Energieverbrauch deines Körpers ansteigt. Das wiederum hilft dir dabei, gesund abzunehmen.

Iss weniger Kohlenhydrate

Zwar gibt es viele Arten von Diäten, aber am effektivsten ist es immer noch, wenn du weniger Kohlenhydrate isst. Je weniger Stärke und Zucker du zu dir nimmst, desto besser wirkt sich das auf deinen Insulinspiegel aus. Ganz zu schweigen davon, dass auch Wassereinlagerungen reduziert werden. Insulin ist übrigens der größte Fettspeicher in unserem Körper. Die Kohlenhydratzufuhr zu reduzieren, ist also ein guter Weg, um seinem Ziel näherzukommen.

Verzichte weitgehend auf Alkohol

Sofern du nicht komplett auf Alkohol verzichten möchtest, versuche zumindest, nicht häufiger als einmal pro Woche zu trinken. Das Problematische an Alkohol ist, dass die meisten Alkoholsorten viele Kalorien enthalten. Zudem wirkt sich Alkohol alles andere als gut auf unser Essverhalten aus. Wenn du Alkohol trinkst, bekommst du eher Lust auf fettiges Essen. Zudem ist es so, dass Alkohol den Fettabbau bremst. Es ist daher besser, wenn du Alkohol so gut es geht vermeidest. Zumal dieser ab einer gewissen Menge ohnehin schädlich für unseren Körper ist, wodurch er sich kaum mit einem gesunden Abnehmen vereinbaren lässt.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: