Wintersport

ADAC: Rodelbahnen schneiden im Test meist weniger gut ab

Fotos: Schlittenfahren | px

Für die meisten gehört zum Winter auch die eine oder andere Schlittenfahrt. Besonders viele Familien fahren dafür extra zu speziell angelegten Rodelbahnen. Der ADAC hat sich auch in diesem Winter einzelne Bahnen näher angesehen und bei einigen von ihnen erhebliche Sicherheitsmängel gefunden!

Getestet wurden 20 Bahnen in Deutschland: 16 von ihnen lagen in Bayern, eine in Oberhof in Thüringen, eine im Harz und zwei im Schwarzwald. Sieben Bahnen fielen beim Test mit der Note „mangelhaft“ komplett durch. Eine endete zum Beispiel plötzlich auf einer abschüssigen Straße und an einer anderen lief direkt daneben ein Stacheldrahtzaun entlang!

Erheblichen Verbesserungsbedarf sahen die Tester zum Beispiel bei den fünf Bahnen im Allgäu, während die acht Strecken in Oberbayern durchaus positiv abschnitten. Als absolutes Positivbeispiel ging die Hocheckbahn im bayerischen Oberaudorf aus dem Test hervor: Sie erhielt im letzten Jahr noch die Note „mangelhaft“, schaffte es nun jedoch die Bestnote zu erreichen, da die Kritik beherzigt wurde und alle Gefahren beseitigt wurden. Vor einer Schlittenfahrt sollte man sich also gut über die Strecke informieren und natürlich selbst auf mögliche Gefahrenquellen achten!

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: