Strava Strava
Sport

Basketball Olympia: Vergangenheit, Zukunft und die Ausrüstung der Profis

Basketball bei Olympia: Geschichte der olympischen Sportart

Basketball wurde bei den Olympischen Spielen 1904 und 1924 bereits als Demonstrationssportart gespielt, vorrangig von Mannschaften aus den USA. Der Internationale Basketballverband wurde im Jahr 1932 gegründet und der Basketball für Männer 1936 in das Olympische Programm aufgenommen. Seit 1976 gibt es ein olympisches Basketballturnier der Frauen. Bei den Olympischen Spielen 2020 wurde erstmals ein weiterer Modus ausgetragen, die Streetball-Variante 3-Gegen-3 für Frauen und Männer.

Der Anfang des olympischen Basketballs gestaltet sich schwierig, die Sportart wurde damals auf Tennisplätzen unter freiem Himmel ausgetragen. Erst seit 1948 finden die Spiele in der Halle statt. Die ersten sieben Goldmedaillen gingen an das Team aus den USA, viermal stand die Sowjetunion in der Zeit im Finale. Es dauerte bis zu den Olympischen Spielen 1972, ehe erstmals eine andere Mannschaft Gold gewann. In einem hoch spannenden Finale setzte die Sowjetunion sich gegen die Mannschaft aus den USA durch. Der letzte Angriff wurde nach dem Spiel kontrovers diskutiert, doch er führte trotzdem zum Sieg. In den 70er und 80er Jahren konzentrierte sich alles auf den Dreikampf zwischen den USA, Jugoslawien und der Sowjetunion, andere Mannschaften hatten kaum eine Chance. Die Amerikaner und die Sowjetunion holten in der Zeit jeweils zweimal Gold, Jugoslawien konnte einen Sieg für sich verbuchen. Bei allen Turnieren dieser Zeit holten mindestens zwei dieser drei Großmächte Medaillen.

Die Olympischen Spiele 1992 in Barcelona hielten eine Neuerung bereit. Erstmals durften Profis aus der NBA am olympischen Basketballturnier teilnehmen. Das Team der US-Amerikaner ging später als Dream Team in die Chroniken ein. Mit Pippen, Malone, Bird, Johnson und Jordan waren die Superstars dieser Sportart erstmals in einem Team vereint. Die USA wurden Olympiasieger. Sie gewannen die Spiele mit einer durchschnittlichen Differenz von 44 Punkten und nahmen während des gesamten Turniers keine einzige Auszeit. Bei dieser Machtdemonstration der Nordamerikaner gingen die übrigen Medaillen an Kroatien und Litauen, beides Nachfolgestaaten Jugoslawiens beziehungsweise der Sowjetunion. Die USA gewannen seitdem nur ein Basketballturnier bei den Olympischen Spielen nicht. 2004 in Athen flogen sie im Halbfinale gegen den späteren Olympiasieger Argentinien aus dem Turnier.

Der Basketball der Frauen steht ebenfalls unter der Dominanz der Vereinigten Staaten. Die US-Amerikanerinnen konnten acht der elf Austragungen für sich entscheiden, die letzten sechs Turniere sogar in einer Reihe. Die anderen drei Erfolge gingen an die Sowjetunion, die letztmalig 1992 als sogenanntes Vereintes Team an den Start ging. Das Team aus Australien kann immer wieder überraschen und stand seit 2000 dreimal im Finale. 1996 und 2012 konnte die Mannschaft sich mit Bronze schmücken.

Die deutschen Mannschaften konnten bisher fünfmal an einem olympischen Basketballturnier teilnehmen. 1936 war Deutschland als Gastgeber automatisch qualifiziert und belegte am Ende einen geteilten 15. Platz. Deutschland stellte erst bei den Olympischen Spielen 1972 erneut ein Basketballteam, weil es als Gastgeber erneut qualifiziert war. Die Mannschaft scheiterte in der Zwischenrunde an Australien und belegte letztendlich Rang 12. Die erste sportliche Qualifikation gelang für die Spiele 1984. Deutschland landete am Ende auf Rang acht. Die bisher beste Leistung erreichte das deutsche Team 1992 in Barcelona mit Rang sieben. Detlef Schrempf erzielte hier im Durchschnitt 23,1 Punkte pro Spiel und gehörte damit zu den besten Spielern des Turniers. Bei den Olympischen Spielen 2008 nahmen die deutschen Männer erneut am Turnier teil, das Team um den deutschen Superstar Dirk Nowitzki enttäusche jedoch und landete nur auf dem zehnten Platz. Mit Dirk Nowitzki durfte erstmals ein Basketballer die Fahne bei der Eröffnung tragen.

Die perfekte Basketball-Ausrüstung. Worauf muss man achten?

Ja, es klingt enttäuschend, aber die perfekte Ausrüstung für Basketball gibt es nicht. Du musst für dich selbst herausfinden, welches die richtigen Basketballschuhe und Basketballbekleidung für dich sind. Wir möchten dir aber ein paar Tipps geben, damit du dich orientieren kannst. Zur Ausrüstung gehören nicht nur Basketballschuhe und ein Ball, sondern noch wesentlich mehr Dinge. Wir zeigen dir, was du für die perfekte Basketball-Ausrüstung brauchst.

Basketball
Der Basketball gehört natürlich zu den wichtigsten Teilen, die du zum Basketballspielen brauchst. Ein Ball mit einer schlechten Qualität oder ein falsches Modell können dir den Spielspaß schnell verderben. Beim Kauf solltest du darauf achten, aus welchem Material der Ball besteht und ob er für dein Alter und dein Geschlecht die richtige Größe hat. Außerdem gibt es einen Unterschied zwischen Bällen für Indoor und Outdoor. Die Marken Wilson, Molten und Spalding sind die bekanntesten und stehen für eine hohe Qualität. Basketbälle für ambitionierte Sportler können durchaus um 150€ kosten, aber schon ab 25€ bekommst Du vernünftige Basketbälle für Freizeitsportler.



Basketballschuhe
Die Schuhe sind ebenfalls ziemlich wichtig. Falsche Modelle können das Risiko für Verletzung sehr stark erhöhen, da gerade die Stabilität bei Landungen und den schnellen Richtungswechseln wichtig ist, damit Du nicht umknickst. Mit den richtigen Schuhen bis du zudem schneller und bekommst mehr Sicherheit in deinen Aktionen auf dem Feld. Beim Kauf solltest du natürlich darauf achten, dass die Schuhe passen. Es gibt Schuhe für Indoor und Outdoor. Ob du dich für High Top Basketballschuhe oder Low Top Basketballschuhe entscheidest, solltest du im Laden ausprobieren. Je nach Körpergewicht können Schuhe mit einer Dämpfung sinnvoll sein. Je schlechter die Qualität der Schuhe ist, desto eher brauchst du Ersatz und umso weniger Freude macht dir das Spielen. Auch das Verletzungsrisiko steigt, wenn Du falsche oder nicht richtig passenden Basketballschuhe trägst. Du solltest also auf hochwertige Materialien achten und gegebenenfalls etwas mehr Geld ausgeben. Neue Basketballschuhe musst du nach dem Kauf einlaufen, sonst kannst du dir schnell eine Blase am Fuß holen.

Basketball Trikot
Bei den Basketball Trikots gibt es viel weniger zu beachten. Es gibt zahlreiche Tests und Rezensionen, die du dir vor dem Kauf durchlesen kannst. Falls du nicht zu viel Geld investieren möchtest, kannst du in einem normalen Shirt Basketball spielen. Falls du das Trikot deiner Lieblingsmannschaft tragen möchtest, hast du die Wahl zwischen einem Replica Jersey, dem Swingman Jersey und dem Authentic Jersey. Das Swingman Jersey eignet sich, wenn du in dem Trikot Sport machen möchtest und nicht allzu viel Geld investieren möchtest.
Das Authentic Jersey ist das originale Basketball Trikot der Spieler und besteht aus hochwertigen Materialien, dementsprechend ist es relativ teuer. Das Replica Jersey eignet sich quasi nur als Fankleidung, aber nicht unbedingt zum Spielen, weil die Materialien nicht dafür geeignet sind.

Basketball Shorts
Die Basketball Shorts sollte den Schweiß nach Außen leiten und dir ein gutes Gefühl geben. Es gibt hohe Unterschiede in der Qualität der Verarbeitung. Du solltest beim Kauf auf die Rezensionen und Tests achten, außerdem stehen unterschiedliche Marken für unterschiedliche Qualitätsniveaus. Falls du in einem Team spielen möchtest, solltest du die Farbe gegebenenfalls mit deinem Team abstimmen.

Basketball Socken
Die Socken sollten gut sitzen und den Schweiß von deinen Füßen ableiten, damit du keine Blasen bekommst und ein angenehmes Gefühl hast. Durch übermäßige Feuchtigkeit kann sich das Risiko für Verletzungen erhöhen. Manche Socken haben dämpfende Eigenschaften und können deinen Komfort beim Spielen erhöhen.

Neben der Kleidung und dem Ball gibt es noch viele weitere Gegenstände, die du aber nicht unbedingt benötigst. Es gibt spezielle Knieschoner für Basketball. Diese sind sinnvoll für Menschen, die bereits am Knie verletzt waren oder dort eine Schwachstelle haben. Sie unterstützen die Muskulatur im Knie und schützen vor Verletzungen bei Stürzen. Sie können obendrein als Kniewärmer eingesetzt werden. Zwingend notwendig sind sie jedoch nicht. Es gibt ebenso spezielle Rucksäcke und Taschen für Basketballer. Darin kannst du deinen Basketball in einem besonderen Fach verstauen und musst ihn nicht unter dem Arm tragen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: