Gesunde Verpflegung für Schüler immer noch unterdurchschnittlich

Immer mehr Kinder in Deutschland leiden an Übergewicht. Auch in Sachen mangelnder Konzentration kann falsche Ernährung eine große Rolle spielen. Experten fordern daher schon lange, dass dem Thema Essen an deutschen Schulen mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden muss.

Das reicht von einfachem Wissen zum Thema Lebensmittel und gesunder Ernährung bis hin zu einem ausgewogenen Essensangebot an der Schule. Die meisten Kantinen, wenn es überhaupt welche an der Schule gibt, versorgen die Kinder nicht gerade mit gesundem Mittagessen. Nudeln, Pommes und Pizza stehen meist ganz oben auf dem Speiseplan. Hinzu kommt der Verkauf von fettigen Backwaren in der Pause und Süßigkeiten-Automaten in der Aula…

Auch eine engere Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule wäre sehr wichtig, denn jedes dritte Kind verzichtet auf das Frühstück. Doch dies ist nachgewiesenermaßen die wichtigste Mahlzeit des Tages, da sie für eine gesunde Entwicklung des Kindes und dessen Denk- und Konzentrationsvermögen unerlässlich ist.

Dabei sollten vor allem Obst, Rohkost und Vollkornprodukte ein wichtiger Bestandteil des Frühstücks sein. Hier sind erneut neben der Schule auch die Eltern gefragt. Wenn man seinem Kind dies von Anfang an beibringt, ist die Chance größer, dass es dies auch länger beibehält und sich nur ab und an von den süßen, aber ungesunden Köstlichkeiten verführen lässt. An deutschen Schulen muss sich definitiv etwas tun!

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Keine Antwort zu “Gesunde Verpflegung für Schüler immer noch unterdurchschnittlich”
  1. Martha sagt:

    Die ungesunden Speisen sollten überhaupt nicht auf dem Speiseplan stehen. Es ist ja klar, dass Kinder diese Speisen auswählen, die den Kindern am besten schmecken und nicht die, die gesund sind.

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe