Wintersport

Nicht untrainiert in den Skiurlaub

Fotos: flickr/barneymoss

Es soll ja so manch einen geben, der das ganze Jahr lang so gut wie keinen Sport macht, sich jedoch leidenschaftlich gerne in den Schnee stürzt. Wer sich jedoch untrainiert auf Skier und Co. stellt, der hat höchstwahrscheinlich nicht nur mit einem fiesen Muskelkater zu kämpfen und kann den zweiten Tag auf der Piste vergessen, sondern steigert auch das Verletzungsrisiko.

Daher raten Experten dazu, gut sechs Wochen vor dem Winterurlaub mit einem entsprechenden Training zu beginnen. Gut sind kräftigende Übungen, die man zwei- bis dreimal die Woche ungefähr eine halbe Stunden ausführen sollte.

Dafür geht man zum Beispiel in die Abfahrtshocke wie beim Skifahren und verlagert abwechselnd das Gewicht von einem Bein auf das andere. Das stärkt Beine und Po. Auch sollte man sich Übungen heraussuchen, die gut für den Rücken sind. Beispielsweise legt man sich auf den Bauch und streckt Arme und Beine in die Höhe. Diese Position halten und das Ganze wiederholen. Inzwischen werden in einigen Studios auch spezielle Kurse angeboten um fit für die Piste zu werden. Am besten ist es natürlich, wenn man das ganze Jahr über Sport macht.

GD Star Rating
loading...

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: