Strava
Ausrüstung Radsport

Garmin 1030 Test. Erfahrungen mit der Fahrrad-Navigation.

Mit dem Edge 1030 veröffentlichte Garmin sein neues Top-Modell für die Fahrrad-Navigation und Trainingserfassung. Das Gerät deckt mit seinem Funktionsumfang nicht nur jeden Deiner Einsatzbereiche im Radsport ab, sondern auch die, an die Du bisher nicht einmal gedacht hast, wie beispielsweise die Team-Kommunikation von einem Fahrer zum anderen oder das Fahren von Live-Segmenten bei Strava.

Das Garmin Edge 1030 ist wie schon erwähnt, das Radsport Top-Modell von Garmin, gehört zu den besten Geräten auf dem Markt und verfügt über ein großes Farbdisplay, vorinstallierte Karten und eine Vielzahl von Verbindungsmöglichkeiten, die Dein Training und Deine Fahrten aufbessern.

Du kannst aus verschiedenen vorhandenen Profilen wählen und die Anzeigen auf dem Bildschirm nach Deinen Vorstellungen anpassen. Wie auch bei den Garmin Sportuhren, lassen sich über Gamin Connect IQ noch viele zusätzliche Tools und Display-Settings herunterladen. Neben Bluetooth und ANT+ unterstützt das Edge 1030 auch WiFi, Live Track, Group Tracking, Strava Live und mehr.
Wenn Du auf der Suche nach dem besten Fahrradcomputer mit entsprechenden Navigations- und Verbindungsmöglichkeiten bist, dann stellt das Garmin Edge 1030 eine sehr gute Wahl dar.

Inbetriebnahme und Installation des Garmin Edge 1030
Vor dem ersten Einschalten gilt es, das Edge 1030 am Fahrrad zu befestigen. Zu diesem Zweck legt Garmin dem Gerät neben einer geraden und zwei Halterungen mit rechtem Winkel auch Unterlegscheiben verschiedener Dicke und Gummibänder zur Montage am Vorbau oder am Lenker bei und deckt damit alle Befestigungsmöglichkeiten ab.
Die gerade Out-Front-Halterung platziert das Garmin Edge 1030 direkt vor Deinem Vorbau, um auf diese Weise für eine Steigerung der Aerodynamik zu sorgen. Selbst wenn Du mit Deinem Mountainbike auf Singletracks unterwegs bist, wird der Computer sicher an seinem Platz gehalten.

Das Edge 1030 ist relativ einfach zu bedienen und bietet Dir einen bisher unerreichten Funktionsumfang. Wenn Du viele der Funktionen wie Strava mit mehreren Sensoren gleichzeitig benutzt, wird dies für eine kurze Einarbeitungszeit sorgen. Das Gerät mit seinen drei taktilen Tasten und dem Farbdisplay mit 8,5 Zentimeter Diagonale verfügt über eine großartige Bedienoberfläche und wird durch einen separaten Schalter an der linken Seiten eingeschaltet.
Der Touchscreen reagiert prompt auf Eingaben, macht das Wechseln zwischen den verschiedenen
Seiten zu einem Kinderspiel und erlaubt die Anpassung der Sensitivität. Zum Hochfahren benötigt es etwa 15 Sekunden und weitere 30 Sekunden, um eine GPS-Verbindung herzustellen.
Das Garmin Edge 1030 synchronisiert sich spielend mit Deinem Smartphone, sofern Du die Garmin Connect App installiert und die Möglichkeit einer Bluetooth-Verbindung eingeschaltet hast. Nach der Synchronisation zeigt das Gerät Benachrichtigungen zu Anrufen, E-Mails und Textnachrichten auf seinem Display an.
Eine Fahrt aufzuzeichnen, gestaltet sich sehr einfach. Scrolle einfach durch die Profile und drücke den Startknopf. Jedes Profil verfügt über vier vorgefertigte Seiten, die verschiedene Informationen anzeigen. Jede dieser Seiten kannst Du nach Deinen Vorstellungen über den Touchscreen des Geräts anpassen, um die Informationen angezeigt zu bekommen, die Dir am wichtigsten sind. Tatsächlich lassen sich die meisten Anpassungen direkt am Garmin Edge 1030 durchführen, ohne die Garmin Connect App zu benötigen. Die individuelle Gestaltung der Seiten geht intuitiv von der Hand, kann aber durch die Vielzahl der Funktionen auch zeitintensiv ausfallen.
Zum Stoppen der Fahrt musst Du den Stopknopf drücken, um deine Aktivität zu speichern. Danach musst Du die Fahrt mit der Garmin App auf Deinem Smartphone synchronisieren, bevor sie automatisch zu Fitness-Apps (z.B. Strava) hochgeladen wird.

Geladen wird das Edge 1030 über das im Lieferumfang enthaltene micro-USB-Kabel und den USB-Port, der sich hinter einer kleinen Abdeckung unten am Gerät befindet. Der Akku des Computers hält je nach Nutzung unterschiedlich lange durch und muss spätestens nach 20 Stunden ans Netz, um über den Zeitraum von eine paar Stunden voll aufgeladen zu werden. Um die Akkulaufzeit zu verlängern, ist es mögllich, den Bildschirm abzuschalten, aber das Gerät weiter aufzeichnen zu lassen.

Technische Ausstattung des Garmin Edge 1030
Das Garmin Edge 1030 bietet alle gängigen Funktionen der Fahrradnavigation, der Leistungserfassung und noch viele mehr. Karten, Navigation, Tracking, Performance-Analytik, einen großartigen Vernetzungsgrad und eine saubere, durchdachte Benutzeroberfläche, das Edge 1030 bietet all das. Zusätzlich zu den grundlegenden Daten wie Distanz, Geschwindigkeit, Zeit und Anstieg, kann der Computer auch Informationen anzeigen, die etwaige zusätzlich angeschlossene Sensoren liefern, wie beispielsweise die Wattmessung über die Garmin Vector 3 Powermeter Pedalen.
Die Dimensionen des Edge 1030 fallen mit 113 x 57 x 19 Millimeter recht groß aus. Ein positiver Aspekt dieser Größe zeigt sich beim riesigen Display, das die Konkurrenz klein erscheinen lässt. Der Touchscreen löst klar auf und die zahlreichen Informationen sind leicht zu lesen. Die Halterungen, die im Lieferumfang enthalten sind, ermöglichen den einfachen Wechsel zwischen mehreren Fahrrädern und kommen zu dem Gewicht des Edge 1030 von 123 Gramm noch dazu.

Die angegebene Akkulaufzeit von 20 Stunden kann durch die Verwendung mit der Garmin Charge Power Pack genannten Powerbank verdoppelt werden. Das Gerät bietet ebenfalls einen wasserdichten microSD-Steckplatz an der Rückseite, um den Speicherplatz zu erweitern und so beispielsweise zusätzliche Karten zu speichern.
Die GPS-Funktion des Garmin Edge 1030 lässt sich auch eigenständig nutzen und benötigt keine Verbindung zu einem Smartphone. Die volle Funktionalität entfaltet es aber erst durch die Verwendung mit der Garmin Connect App. Ganz gleich wie Du das Gerät verwenden möchtest, die App vereinfacht die Verwaltung sämtlicher Funktionen, von denen das Edge 1030 einige bietet. Live Track ermöglicht Dir per E-Mail oder Social Media einen Link an Freunde und Follower zu senden, um Deine Fahrt in Echtzeit über Garmin Connect zu verfolgen. Über Group Track behälst Du andere Radler in Deiner Gruppe in Echtzeit im Auge und kannst ihnen vorgefertigte Nachrichten senden.
Nach dem Ende Deiner Fahrten kannst Du Deine Aktivitäten zum Beispiel bei Strava hochladen. Über die Garmin Connect App kannst Du nach Strecken suchen und diese auf Dein Edge 1030 herunterladen und die Dateien kabellos zwischen kompatiblen Geräten austauschen.

Nachdem Du Deine Aktivitäten bei Garmin Connect hochgeladen hast, kannst Du sie über Social Media weiterverbreiten. Das Garmin Edge 1030 zeigt neben dem Wetterbericht in Echtzeit auch Benachrichtigungen zu Anrufen, E-Mails und Textnachrichten auf dem Display an. Außerdem bietet es die Funktion der automatischen Unfallbenachrichtigung und sendet im Fall der Fälle eine
Text- oder E-Mail-Nachricht zusammen mit den GPS-Daten an eine vorher bestimmte Person. Das Garmin Edge ist unzweifelhaft ein vielseitiger Computer. Wenn Du Dir Zeit nimmst und die Anleitung durchliest, wirst Du sehen, dass das Gerät so ziemlich alles kann. Es bietet Anwendungen für alle Arten von Radsport aus den Bereichen Straße, Gravel, Mountain und Cyclocross und kann auch zum Laufen, Gehen und Wandern genutzt werden. Immer wenn Du Deine Strecke oder Deine Leistung aufzeichnen möchtest, ist das Garmin Edge 1030 zur Stelle.
Außerdem ist es ein durch seine GPS- und Kartenfunktion ein großartiges Werkzeug zur Navigation sowie zur Leistungsanalyse mit der Möglichkeit, die Daten über Strava hochzuladen und vieles mehr.
Wie es sich für ein solches Gerät gehört, leistet sich auch das Garmin Edge 1030 bei der Wasserfestigkeit keinenFehler. Sobald die Ladebuchse unter dem Computer geschlossen ist, kann dem Edge 1030 keine Flüssigkeit mehr etwas ausmachen. Neben Schweißtropfen und Wasserspritzern überlebte das Gerät ein Untertauchen in einem Glas Wasser. So etwas solltest Du nicht vorsätzlich machen, aber es zeigt Dir, dass das Garmin Edge 1030 für Einsätze bei jedem Wetter gewappnet ist.

Einstellungen beim Garmin 1030
Je nachdem wie Du das Edge 1030 benutzen möchtest, gestaltet sich die Einrichtung mehr oder weniger einfach. Jede Funktion setzt mehrere Schritte, wie das Verbinden von Sensoren oder das Einschalten von Live Tracking voraus, bevor sie genutzt werden kann. Entgegen anderer Geräte wird das Garmin Edge 1030 direkt über seinen Touchscreen und seine Menüs eingerichtet und nicht über eine separate App. Wenn Du den vollen Funktionsumfang nutzen willst, ist es am Besten, wenn Du Dir etwas Zeit nimmst, um alles nach Deinen Vorstellungen einzustellen.
Die in der Verpackung beigefügte Schnellstartanleitung liefert nur rudimentäre Informationen, um das Garmin Edge 1030 schnell und unkompliziert in Betrieb zu nehmen und erwähnt auch, dass Bluetooth nur bei Synchronisation mit der Garmin Connect App vollumfänglich genutzt werden kann
und unter anderem die Funktion der automatischen Unfallbenachrichtigung diese Verbindung vorraussetzt. Die Schnellstartanleitung erklärt auch das Koppeln von Sensoren mit dem Edge 1030. Zusätzliche Handbücher und Software-Updates gibt es bei Garmin im Internet und über die Garmin Connect App auf Deinem Smartphone.
Es gibt bei Youtube aber auch sehr gute Videos, die jeden einzelnen Menüpunkt des Garmin 1030 im Detail erklären und auch Ratschläge geben, welche Einstellung man wählen sollte und warum. Für mich was das die einfachere Variante, als das Lesen der kompletten Bedienungsanleitung.

Das Gerät wird mit vorinstallierten Profilen ausgeliefert, die sich in die Bereiche Straße, Gravel und Mountainbike aufteilen. Jedes dieser Profile verfügt über mehrere vorgefertigte Seiten, die unterschiedliche Informationen an- zeigen und können an die persönlichen Vorlieben angepasst werden, um die Information anzuzeigen, die für wichtig erachtet werden. Diese Einstellungen benötigen Zeit, die aber gut investiert ist.

Navigationsfunktion beim Garmin Edge 1030
Das Garmin Edge 1030 bietet eine Vielzahl von Funktionen im Bereich der Navigation und schafft es dadurch, sich deutlich von der Konkurrenz abzusetzen. Viele dieser Funktionen können ohne eine Verbindung zu einem Smartphone genutzt werden, was einen Mehrwert für Personen darstellt, die ohne Telefon fahren oder außerhalb der Netzabdeckung unterwegs sind.

Das Edge 1030 wird standardmäßig mit der Garmin Cycle Map ausgeliefert, die über das große Display einfach zu lesen ist. Du kannst einen Zielort wählen und das Gerät liefert eine detaillierte Wegbeschreibung oder einfach losfahren und die Karte zur Navigation nutzen. Der Course Creator erlaubt Dir Strecken über die Kartenfunktion, Sehenswürdigkeiten oder Adressen zu erstellen und abzuspeichern. Dies ist über das Garmin Edge 1030 und über die App auf Deinem Smartphone gleichermaßen möglich. Über die Funktion Round Trip Routing kann das Gerät für Dich einen Rundkurs auf Basis der gewünschten Länge und Richtung erstellen. Wenn Du direkt zu einem be-
stimmten Ort fahren möchtest, solltest Du den Punkt Point of Interest nutzen, der Dich direkt und mit einer detaillierten Wegbeschreibung beispielweise zur Unterkunft oder zum Krankenhaus führt. In Verbindung mit Connect IQ App steht Dir auch die Nutzung von Strava Routes und Komoot offen. Neben Trailforks, der Datenbank für Mountainbiker, stehen noch weitere App zur Verfügung, um den Funktionsumfang des Garmin Edge 1030 zu vergrößern.

Training mit dem Garmin Edge 1030
Auch im Training erweist sich das Edge 1030 als nützlicher Begleiter und wird Dich mit seiner Funktionsvielfalt beim Erreichen von Spitzenleistungen unterstützen. Die meisten dieser Funktionen benötigen einen Sensor oder die Verbindung zu Deinem Smartphone und der Connect IQ über die Garmin Connect App. Connect IQ ist Teil der Garmin Connect App und ermöglicht den Einsatz von Widgets, die Dein Training bereichern werden. Das Garmin Edge 1030 ist kompatibel zu ANT+ und Bluetooth mit Unterstützung für Sensoren für Puls,Trittfrequenz, Geschwindigkeit und Power Meter. Über die Status-Seite hast Du stets Dein Workout im Blick und kannst sogar Informationen zur Regenerationszeit einsehen. Training Peaks erlaubt das Hochladen Deiner Workouts, um sie auf Deinen
Fahrten mitzunehmen.

Fazit zum Test und den Erfahrungen mit dem Garmin Edge 1030
Das Garmin Edge 1030 ist ein Spitzenprodukt unter den Fahrradcomputern und bietet einen quasi unüberschaubaren Funktionsumfang, der keine Wünsche offen lässt. Es ist eines der fortschrittlichsten Geräte bei Navigation. Karten- und Streckenfunktionen, die durch eine Vielzahl von Verbindungs- und Synchronisationsmöglichkeiten abgerundet werden und den Anschluss von Sensoren über ANT+ und Bluetooth erlauben. Der Preis mag mit 499€ zwar hoch erscheinen, ist aber für ein Gerät mit dieser Ausstattung mehr als gerechtfertigt.

Wenn man allerdings schon so viel Geld in die Hand nimmt, würde ich aber auch noch ein wenig mehr investieren und gleich ein Bundle kaufen. Denn für etwa 100€ mehr bekommt man dann auch den passenden Brustgurt für die Herzfrequenzmessung und Sensoren für die verbesserte Erfassung von Trittfrequenz und Geschwindigkeit mit dazu. Die Vector 3 S Pedale, mit denen man dann auch ganz exakt seine Wattleistung messen kann, schlagen leider noch einmal mit 499€ zu buche.
Während schon die Erweiterung mit einem Brustgurt ein Herzfrequenz-Training auf Basis der individuellen Trainingsbereiche ermöglicht, fährt man mit den Vector 3 S dann auf Profiniveau, wo ein Training auf Basis der Wattleistung üblich ist.
Aber selbst, wenn man einfach nur mit dem Garmin Edge 1030 einsteigt, hat man sofort ein Topgerät, daß so ausgelegt ist, daß man es je nach Trainingsfortschritt immer weiter aufbauen kann mit zusätzlichen Sensoren.

Garmin Edge 1030 kaufen
Das Garmin Edge kostete ursprünglich im Basispaket 499€ und ist nun durch die Mehrwertsteuersenkung auch im offiziellen Garmin-Shop etwas günstiger geworden. Wer aber die Augen offenhält, wird bei den Händlern immer wieder Angebote zu einem günstigeren Preis finden. Denn da das Gerät nun schon etwas länger auf dem Markt ist, rechnen viele bald mit dem Garmin Edge 1030 Plus Nachfolger als Nachfolgegerät, daß weitere Rabatte für den 1030 wahrscheinlich macht. Hier im Preisvergleich bekommt Ihr einen aktuellen Preisüberblick über die Marktpreise.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: