Strava
Laufschuhe

Nike Zoom Gravity 2 im Test

“Just do it” – nach diesem Motto präsentiert die renommierte Sportartikelmarke Nike jede Saison innovative Modelle für jeden Anspruch. Begonnen hat der “amerikanische Traum” im Jahr 1964, als das Unternehmen von Phil Knight und Bill Bowermann gegründet wurde. In den Anfängen wurden die Laufschuhe aus dem Kofferraum des privaten Fahrzeugs verkauft, heute zählt die nach der griechischen Siegesgöttin benannte Marke zu den bekanntesten Firmen auf der ganzen Welt. Auch was die Technik betrifft, hat sich in den letzten Jahrzehnten viel getan. Wenn du leistungsorientiert läufst und gerne im Training und beim Wettkampf aufs Tempo drückst, ist der Nike Zoom Gravity 2 Laufschuh eine perfekte Option für dich.

Nike Zoom Gravity 2 im Test

Der Nike Zoom Gravity 2 Laufschuh vereint moderne Technik und ästhetisches Design. Als Außenmaterial verwendet der renommierte Schuhhersteller Engineered Mash, dass auch bei Schuhen für Hochleistungssportler verwendet wird.
Der ultraleichte Stoff senkt das Gewicht im Vergleich zu anderen Modellen signifikant: Je nach Größe wiegen sie zwischen 210 und 240 Gramm. Die Zwischenschuhe der Nike Zoom Gravity 2 Laufschuhe besteht aus EVA Schaum. Dabei handelt es sich um einen besonders leichten Kunststoff. Er punktet mit idealen Dämmeigenschaften und gilt als langlebig.
An der Ferse ist das Modell schlank geschnitten was die ein Gefühl von Leichtigkeit auch bei höherem Tempo vermittelt. Praktisch ist außerdem, dass die der Schuh an der Ferse hochgezogen ist. Dadurch bietet der leichte Schuh sicheren Halt.

Trotz des minimalistischen Designs verfügt das Modell über innovative Details, die jedes Training zum angenehmen Erlebnis machen. Von den Schnürsenkeln aus führt ein Fußgewölbeband nach unten, was den Druck vom Mittelfuß nimmt. Die seitlichen Einsätze gewährleisten doch des geringen Gewichts Stabilität. An der Unterseite verschafft die Gummisohle ausreichende Dämpfung und unterstützt den Fuß bei jedem Abdruck. Für den bei schnellem Tempo wichtigen Vortrieb sorgt die Zoom-Air Verstärkung im Bereich des Vorfußes. Dank des leichten, atmungsaktiven Materials bleibt dein Fuß auch beim heißen Temperaturen trocken.
Erhältlich ist das Modell in verschiedenen Farben für Damen und Herren. Wenn du beim Laufen auf einen unaufdringlichen Look setzt, ist die schwarz-weiße Variante für dich optimal. Auffallender gestaltet sind die weißen Schuhe, die markante metallicfarbene Applikationen zieren.

Besonders gut geeignet ist der Nike Zoom Gravity 2 Laufschuh für Trainings auf Asphalt oder der Laufbahn. Doch auch auf festen Spazierwegen ist er ein verlässlicher Partner für das Lauftraining. Ideal ist das leichte Modell für ambitionierte Trainingsläufe oder Wettkämpfe zwischen 5 und 10 Kilometer. Mit der keilförmigen Ferse erinnert der Gravity eindeutig an den Nike Vaporfly. Er gilt als Nonplusultra bei professionellen Marathonläufern.
Der Nike Zoom Gravity 2 Laufschuhe bietet jedoch mehr Dämpfung und ist daher auch für Hobbysportler zu empfehlen. Einen Unterschied gibt es auch beim Preis: Der Nike Gravity 2 ist ein relativ günstiges Modell, das jedoch viele Vorzüge der Profischuhe vereint. Online ist der Nike Zoom Gravity schon ab 54,99€ zu bekommen, aber auf Seiten wie Supersales.de gibt es auch für die anderen Nike-Modelle geniale Deals.

Entwickelt wurde der Nike Zoom Gravity 2 Laufschuhe für Läufer mit normalem Abrollverhalten. Auf seitliche Stützen wurde bewusst verzichtet. Außerdem fällt auf, dass der Schuh zum Mittel- oder Vorfußlaufen animiert. Du wirst beim Training spüren, dass sich dein Schwerpunkt automatisch auf den vorderen Bereich des Schuhs verlagert. Das Modell eignet sich eher für leichtere und mittelschwere Läufer.

Fazit zum Nike Zoom Gravity 2 Testbericht

Der Nike Zoom Gravity 2 Laufschuh ist ein günstiges Modell für Läufer, die gerne auch einmal schneller unterwegs sind. Sie bieten bei Tempoläufen oder bei Intervalltrainings sicheren Halt und perfekte Unterstützung. Da der Schuh besonders leicht ist, wirst du das Gefühl haben zu fliegen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: