Strava Strava
Sportbekleidung

Puma Perdiodenunterwäsche kommt in den Handel

Viele verschiedene Marken haben Periodenunterwäsche auf den Markt gebracht. Vor allem kleinere Labels und Startups haben sich im neuen Marktsegment für Periodenpanties, Zyklus-Unterwäsche, Periodenslips- und Panties engagiert. Vor allem die Marken Snuggs, ooia, Mondibodi, Libresse, Femtis, Kora Mikino und Taynie sind für Menstruationsslips und ähnliche Produkte bekannt und in fast allen großen Modezeitschriften wird über diesen neuen Trend berichtet. Und nicht selten werden die Berichte auch durch Periodenunterwäsche Tests und Erfahrungsberichte abgerundet.

Puma hat nun zusammen mit Modibodi, dem Label für Hygienewäsche, eine gemeinsame Kollektion von Periodenunterwäsche herausgebracht und hebt das Thema und diese Produktkategorie noch einmal in eine ganz andere Öffentlichkeit. Und da auch wir viele Frauen haben, die hier mitlesen, wird in diesem Artikel wird näher beschrieben, was Periodenunterwäsche eigentlich ist, wie die Unterwäsche funktioniert und welche Vorteile es für Frauen gibt.

Was ist Periodenunterwäsche?

Wenn Ihr Euch die neue Periodenunterwäsche von Puma und Modibodi anschaut, werdet Ihr kaum einen Unterschied zu normaler Unterwäsche für Frauen feststellen. Die Unterschiede liegen in der Herstellung. Das Besondere an der Periodenunterwäsche ist der integrierte Schutzbereich in der Slipeinlage. Die Slipeinlage kann die Menstruationsblutung vollständig aufsaugen, ohne dass Flecken auf der Hose oder anderen Kleidungsstücken zu sehen sind. Frauen können in der Periode die Unterwäsche statt Tampons und Binden tragen. Zur Sicherheit könnt Ihr aber trotzdem noch Tampons benutzen. Bei sehr starken Periodenblutungen können Tampon als eine Ergänzung zu der Unterwäsche sinnvoll sein. So fühlt Ihr Euch wohl und müsst auch keine Gedanken um Blutflecken machen.

Funktionsweise von Periodenunterwäsche

Periodenunterwäsche besteht aus verschiedenen Slipeinlagen aus aufnahmefähigen Mikrofaserstoffen. Die Regelblutung kann auf diese Weise vollständig aufgesaugt werden. Die erste Schicht (Baumwolle) ist am saugstärksten und nimmt die Flüssigkeit sofort auf. So bleiben auf dem Körper keine Rückstände zurück. Die Slipeinlagen sind dazu noch atmungsaktiv und besonders weiche, wodurch die Unterwäsche angenehm zu tragen ist. Ihr werdet Euch den ganzen Tag wohlfühlen. In der nächsten Schicht wird dann das Blut sicher aufgesaugt und eingeschlossen.
Die Schicht kann die Menge Blut von drei oder vier Tampons aufsaugen. Bei einer sehr starken Regelblutung könnt Ihr zur Sicherheit noch einen Tampon tragen. Die Schicht besitzt eine wasserundurchlässige Membran. Die Flüssigkeit wird eingeschlossen und dringt nicht mehr nach außen. Es entstehen also keine Flecken oder die Unterwäsche verliert keine Flüssigkeit. Durch die Atmungsaktivität der Slipeinlage wird der Intimbereich gut belüftet und Ihr werdet nicht so leicht schwitzen. Die dritte Schicht besteht aus besonders weichen und hautfreundlichen Mikrofaserstoffen. Die Periodenunterwäsche besitzt einen hervorragenden Tragekomfort und kommt zu keinen Hautreizungen an empfindlichen Stellen.

Einsatzbereiche
Ihr könnt die Periodenwäsche zusammen mit Binden, Menstruationsschwämmchen, Menstruationstassen oder Tampons tragen. An Tagen mit starker Blutung bieten Euch die Binden und Tampons zusammen mit der Unterwäsche zusätzlichen Schutz. Die Periodenunterwäsche kann die Hygieneartikel ersetzen. Die drei Schutzbereiche sind saugfähig und schließen die Flüssigkeit vollständig ein. Es gibt Periodenunterwäsche in verschiedenen Stärken mit unterschiedlich vielen Lagen. So könnt Ihr jeden Tag die passende Unterwäsche auswählen und tragen. Ohne Hygieneartikel fühlt Ihr Euch freier und seid trotzdem ausreichend geschützt.
Periodenunterwäsche kann auch im Bett getragen werden. Im Schlaf können Hygieneartikel manchmal unangenehm sein. Mit der passenden Slipeinlage fühlt Ihr Euch wohl, bekommt erholsamen Schlaf und es gibt keine Blutflecken auf dem Laken.
Periodenunterwäsche eignet sich hervorragend für sportliche Aktivitäten. Ihr könnt entspannt Sport treiben und es entstehen keine Flecken im Schritt. Tampons und Binden könnten bei sportlichen Aktivitäten leicht verrutschen oder das Training beeinträchtigen.
Periodenunterwäsche können in allen Bereichen im Alltag und im Beruf getragen werden. Es gibt die Slipeinlagen in verschiedenen Größen, Farben und Ausführungen.

Vorteile von Periodenunterwäsche

Periodenunterwäsche bieten Frauen in der Periode verschiedene Vorteile:

  • Periodenunterwäsche ist besonders bequem und sicher. Beim Tragen fühlt Ihr Euch wohl und es bilden sich keine nervigen und peinlichen Blutflecken. Die Slipeinlage wird auch nicht auslaufen, da die Flüssigkeit in einer Schicht eingeschlossen wird. Im Vergleich zu normalen Tampons und klassischen Binden bieten Periodenslips auch einen viel höheren Tragekomfort.
  • Ein weiterer Vorteil von Periodenunterwäsche ist der hautfreundliche Tragekomfort. Durch Menstruationstassen, Binden oder Tampons können Reizungen im Schritt entstehen. Durch die Periodenunterwäsche sind die Schleimhäute nicht ausgetrocknet oder gereizt.
  • Binden und Tampons sind schädlich für die Umwelt. Frauen verbrauchen im Leben ca. 12.000 bis 15.000 Tampons. Die Periodenunterwäsche kann häufiger getragen werden, schonen Euren Geldbeutel und sind gut für die Umwelt.
  • Periodenslips eignen sich besonders gut für Teenager mit ihrer ersten Periode. In der Anfangszeit ist es für die Teenager noch neu und sie müssen sich an die neue Situation gewöhnen. Anfangs gibt es noch keinen genauen Rhythmus der Regelblutung. Die Periode kann auch in der Schule, bei einem Date oder in der Discothek eintreten. Junge Mädchen können die Periodenunterwäsche tragen und fühlen sich zu jeder Zeit sicher. Tampons sind im Vergleich zu Periodenunterwäsche unsicher, da die Saugfähigkeit nicht so hoch ist. Für viele junge Mädchen sind Periodenslips die Lösung.
  • Periodenunterwäsche kann ganz normal in der Waschmaschine mit anderen Kleidungsstücken gewaschen werden. Das Besondere an den Periodenslips ist, dass die Slips nach dem Waschen sauber sind und Ihr sie wieder tragen könnt. Bei einer besonders starken Blutung ist es jedoch empfehlenswert, die Slips vor der Waschmaschine ein Mal auszuwaschen. Zum Auswaschen reicht kaltes Wasser. Hängt die vorgewaschenen Slips kurz auf die Leine. So gibt es keine rötlichen Flecken auf der restlichen Wäsche.
  • Periodenslips halten besonders lange. Ihr könnt die Slips bis zu zwei Jahren tragen. Durch das Tragen und das Waschen kann die Saugfähigkeit mit der Zeit etwas nachlassen.
  • Periodenunterwäsche ist im Vergleich zu Hygieneartikeln deutlich günstiger und gut für die Umwelt.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bekannt aus: