Strava
Gesundheit

Regeneration mit CBD

regeneration cbd oel foerderung

Für die einen ist er Leidenschaft und täglicher Kick. Für die anderen ist er schlicht ein Ausgleich für die Arbeit im Büro.
Wichtig ist er in jedem Leben: Sport.

Erholung und Aktivität sind dabei zwei Seiten der gleichen Medaille, denn zu jedem strammen Work-out gehört die anschließende Regeneration dazu. Nun soll gerade der Hanf-Wirkstoff CBD (Cannabidiol) dem Körper dabei helfen können. Ob das funktioniert und was du dabei beachten solltest, liest du hier.

CEP Recovery Regeneration Socken

Warum Regeneration nach dem Sport so wichtig ist

Nur wer sich nach dem Training effektiv erholt, wird Leistungsfähigkeit und Gesundheit dauerhaft erhalten können und seine Performance in gewünschter Weise steigern.

Aus diesem Grunde:
Ÿ – legen Sportler nach dem Work-out einen Cool-down ein,
Ÿ – ernähren Sportler sich gesund,
Ÿ – achten Sportler auf ausreichenden und guten Schlaf,
Ÿ – nutzen Sportler die Power von Vitaminen, Mineralstoffen und Co.

Neuerdings kommt zu dieser allgemeingültigen Entspannungsroutine eine effiziente Komponente hinzu:
Die Kraft des natürlichen Wirkstoffs Cannabidiol – kurz CBD.

cbd oel sportler sport fitness cannabis

Cannabidiol und Endocannabinoid-System

Der Mensch besitzt das sogenannte Endocannabinoid-System (ECS), zu finden von Kopf bis zu den Füssen, unter anderem in Hirn, Darm, Nervensystem und Haut. Das Endocannabinoid-System regelt in unserem Körper verschiedenste Vorgänge. Dazu zählen beispielsweise die Gedächtnisleistung, unser Appetit und unsere Stimmung. Auch der Umgang mit entzündlichen Prozessen gehört dazu.

Das Endocannabinoid-System arbeitet dabei mit selbst gebildeten Botenstoffen. Diese werden Cannabinoide genannt und passen exakt zu unseren beiden Cannabinoid-Rezeptoren CB1 und CB2. Wo körpereigene Cannabinoide fehlen oder nicht richtig arbeiten, kommt CBD ins Spiel, denn CBD ist den Cannabinoiden unseres Körpers sehr ähnlich und kann deren Arbeit unterstützen oder übernehmen. Da das Endocannabinoid-System sich überall im Körper befindet, ist auch die potenzielle Wirkungsstätte von CBD sehr groß.

Sprich, es kann an unterschiedlichster Stelle und auf unterschiedlichste Weise für Ausgleich und Unterstützung sorgen. Für einen Sportler ausgesprochen interessant. Doch wie wirkt CBD nun genau auf unser ECS?

CBD: Die Wirkung im Detail

CBD Öl wirkt stimulierend und regulierend auf unser Endocannabinoid-System und führt so zu einem allgemein gesteigerten Wohlempfinden.

Im Speziellen wird CBD gern verwendet:
– zur Schmerzbekämpfung,
Ÿ- für besseren und tieferen Schlaf,
Ÿ- als Entzündungshemmer,
Ÿ- zur Unterstützung der Entspannung,
Ÿ- zum Stressabbau,
Ÿ- für eine bessere und schnellere Regeneration.

CBD kann darüber hinaus auch kognitive Funktionen fördern, beispielsweise die Erinnerung und den Ablauf von Lernprozessen, was speziell bei neuen Trainingsmethoden oder Übungselementen als Unterstützung dienen kann.

Verglichen mit dem Anforderungsprofil, das Sportler generell an Regeneration und Entspannung stellen, zeigt sich, dass CBD mit seiner Wirkung genau den Kern der Sache trifft.

schlaf schlafmangel schlafstoerungen

CBD für Schlaf und Regeneration

Sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht sind die Grundlage für jeden neuen, aktiven Tag. Mit anderen Worten: Nur wer sich effektiv erholt, kann am nächsten Morgen „Leistung bringen“. Nun ist es für viele aber gar nicht so einfach, tatsächlich auf die gesunde Menge Schlaf zu kommen.

– Einschlafstörungen, weil man abends nicht zur Ruhe kommt.
– Durchschlafstörungen, durch innere oder äußere Reize bedingt.
– Zu frühes Aufwachen am Morgen.

All diese Unterbrechungen stören den gesunden Schlaf mit seinen natürlich vorgegebenen Phasen. Die Tiefschlafphase ist dabei besonders wichtig, denn in diesem Abschnitt produziert unser Körper Wachstumshormone, die das Muskelwachstum überhaupt erst möglich machen. Mit anderen Worten: Maximale Entspannung sorgt für optimale Regeneration des Körpers in der Nacht.

CBD kann deinen Schlaf tiefer und fester machen und so die Regeneration unterstützen. Mehr Infos zum Thema findest du in diesen Guides.

CBD und Muskelkater

Muskeln bekommen beim effektiven Workout kleine Risse. Es entstehen kleine Entzündungen im Gewebe.
Das Resultat: Der Muskel schmerzt.

Jeder Sportler kennt das Phänomen. Es wird Muskelkater genannt. Muskelkater ist eine ganz normale Reaktion des Körpers auf physische Belastung. Mehr noch: Muskelkater ist die Voraussetzung, dass Muskeln überhaupt erst wachsen.
Durch seine schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften kann CBD hier einmal mehr auf das Endocannabinoid-System wirken und für bessere und schnellere Erholung bei Muskelkater sorgen.

Schlaf, Entzündungshemmung und Schmerzlinderung für Sportler:
Das alles nur durch Cannabidiol. Allerdings besitzt CBD noch andere Inhaltsstoffe mit positivem Potenzial.

CBG Oel Hanfextrakt Vollspektrum Cannabigerol was ist wie wirkt wozu unterschied cbd

Cannabidiol und Co.

Neben Cannabidiol enthält CBD wichtige Inhaltsstoffe, beispielsweise Terpene und Flavonoide, die zu den sekundären Pflanzenstoffen zählen. Doch Obacht: In den Genuss der natürlichen Terpene kommst du nur, wenn du ein Vollspektrum-CBD-Öl erwirbst und kein CBD-Isolat. Worin der Unterschied besteht, erklären wir dir hier.
Terpene sind verantwortlich für Aroma und Geschmack des CBD. Sie sollen aber auch seine Wirksamkeit erhöhen und vertiefen können. Zudem schreibt man ihnen eine gesundheitsfördernde Wirkung zu. Die fünf wichtigsten Terpene des CBD sind Myrcene, Linalool, Limonen, Pinen und Caryophyllen.

In ihrer Gesamtheit haben die im CBD enthaltenen Pflanzenstoffe eine Wirkung, die beschrieben wird als:

Ÿ – antioxidativ,
Ÿ – entzündungshemmend,
Ÿ – antikanzerogen,
Ÿ – schmerzlindernd,
Ÿ – antiseptisch und antibakteriell,
Ÿ – stimmungsaufhellend und schlaffördernd.

Kurz: Die im Vollspektrum-CBD enthaltenen Terpene unterstützen deinen Körper und deine Leistungsfähigkeit beim Sport zusätzlich. Auf die Wirksamkeit der aromatischen Pflanzenstoffe bei Entzündungen deuten auch die Ergebnisse dieser Studie hin.

Ist CBD nicht illegales Doping?

Hanf enthält eine Vielzahl verschiedener Wirkstoffe. Zwei der bekanntesten sind CBD und THC.
THC ist der berauschende, psychoaktive Bestandteil, der die Hanfpflanze noch heute in die illegale Ecke rückt.

CBD hingegen ist der „gute“ Hanfwirkstoff, der von Sportlern, Schmerzpatienten und gesundheitsbewussten Normalbürgern gleichermaßen gern genommen wird.

Zwar ist es richtig, dass CBD in seiner Anfangszeit für den Profisport nicht zugelassen war. Mittlerweile aber hat die World Anti Doping Agency (WADA) sich eines Besseren besonnen und CBD von der Liste unerlaubter Dopingmittel gestrichen. CBD ist damit vollkommen legal und selbst für den Profisport erlaubt.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt die Sports Insider App herunterladen:
Bekannt aus: